Aktuelle Zeit: So 28. Nov 2021, 10:20


Roquette & Cazes 2017 - Normal oder stimmt hier was nicht?

Hohe Brisanz, kurzes Verfallsdatum
  • Autor
  • Nachricht
Offline

jojojo_berlin

  • Beiträge: 8
  • Registriert: Fr 2. Apr 2021, 07:33

Roquette & Cazes 2017 - Normal oder stimmt hier was nicht?

BeitragFr 19. Nov 2021, 21:07

Hallo Allerseits,
heute Abend bin ich auf dem Nachhauseweg in einen kleinen Weinladen eingekehrt, weil ich spontan Lust auf eine Flasche Wein mit meiner Frau hatte. Kenne mich schon bißchen mit Rotweinen aus, v.a. bezüglich Bordeaux.

Mir wurde zunächst ein 2016er Bdx vom linken Ufer angeboten. Aufgrund der Gefahr, dass er in der Verschlussphase sein könnte, fragte ich nach weiteren Empfehlungen.

Mir wurde dann ein Portugiesischer Wein aus dem Duoro angeboten, ein 2017er Roquette & Cazes, bestehend aus drei Weintrauben: Tinta Roriz, Touriga Franca und Touriga Nacional. Also Trauben, die normalerweise für Portwein bekannt sind. Kostenpunkt: 23 Euro.
Der Wein wird in einer Kooperation zwischen Winzern von Quinta do Crasto und Chateau Lynch-Bages produziert, der also eine Mischung aus Douro / Bordeaux repräsentieren soll, auch geschmacklich. 14,5% Alcolhol machten mich allerdings ein bißchen skeptisch. Der Verkäufer beschrieb ihn als eine geschmackliche Mischung aus marmeladig und französisch elegant.

Beim ersten Schluck aus dem Glas fiel mir vor allem diese extreme Bitterkeit auf. Die ging auch nach 1 Stunde an der Luft nicht weg. Man spürt deutlich die Umdrehungen, aber was bleibt ist die Bitterkeit. Der Wein steht lange im Mund, hat auch komplexe Aromen, irgendwie auch interessant. Aber hart!

Meine Frage: soll der Wein so schmecken oder hat das andere Gründe? Ist der evtl. nach 4 Jahren genau in der Übergangsphase, wo man ihn nicht trinken sollte? Kennt den jemand?
Dateianhänge
IMG_2251.jpg

Zurück zu Aktuelle Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: port_ellen und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen

cron