Aktuelle Zeit: Mo 21. Jun 2021, 19:38


Priorat 2011

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4570
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat 2011

BeitragDi 20. Okt 2015, 12:25

Es gab mal wieder eine Reihe von 2011ern ins Glas bei mir - und es bleibt für mich ein Jahrgang, in dem nicht alles Gold ist, was glänzt...

Hier die Zuammenfassung, wen auch die Texte der Verkostungsnotizen statt nur der Punkte und die Flaschenetiketten interessieren, der mus sich auf meinen Blog bemühen...

http://www.torsten-hammer-priorat-guide ... -12-bis-9/

Marco Abella; Mas Mallola; Priorat – Porrera; 2011 rot;

91/100 Th. Sehr Guter Wein.

Mas d´ en Blei; Liber de Mas d´ en Blei; Priorat – La Morera de Montsant; 2011 rot;

91/100 Th. Sehr Guter Wein.

Mas d´ en Blei; Blei; Priorat – La Morera de Montsant; 2011 rot;

92/100 Th. Sehr Guter Wein.

Cellers de Gratallops; A Capella Negre; Priorat – Gratallops; 2011 rot;

93/100 Th. Exzellenter Wein.

http://www.torsten-hammer-priorat-guide ... e-8-bis-5/

Celler Hidalgo Albert; 1270 A Vuit – Fina; Priorat – Poboleda; 2011 rot;

93/100 Th. Exzellenter Wein.

Celler Cecilio; Cecilio Negre; Priorat – Gratallops; 2011 rot;

93/100 Th. Exzellenter Wein.

Sao del Coster; Terram; Priorat – Gratallops; 2011 rot;

93/100 Th. Exzellenter Wein.

Clos Dominic; Clos Dominic Vinyes Baixes; Priorat – Porrera; 2011 rot;

93/100 Th. Exzellenter Wein.

http://www.torsten-hammer-priorat-guide ... e-4-bis-1/

Rosa M. Bartolomé Vernet; Primitiu de Bellmunt; Priorat – Bellmunt del Priorat; 2011 rot;

94/100 Th. Exzellenter Wein.

Marc Ripoll Sans; D ´Iatra; Priorat – Vi de la Vila de Gratallops; 2011 rot;

95/100 Th. Großer Wein.

Marc Ripoll Sans; Torroja Roncavall; Priorat – Vi de la Vila de Torroja del Priorat; 2011 rot;

96/100 Th. Großer Wein.

Celler Jordi Domènech; Petit Clos Penat; Priorat – Poboleda; 2011 rot;

96/100 Th. Großer Wein.
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1729
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 11:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat 2011

BeitragMi 11. Nov 2015, 10:50

Wer ihn im Keller hat, sollte jetzt den Laurel 2011 antesten. Der bereitet gerade sehr viel Trinkspaß. Natürlich viel zu jung aber jetzt einfach lecker. Interessant ist natürlich, daß in 2011 kein Erasmus gekeltert wurde. 94P
Bild
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4570
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat 2011

BeitragDo 21. Jul 2016, 11:32

Mal wieder was vom Schwierigsten der letzten Jahre in den Gläsern und dabei immer noch neue Musterflaschen, die bisher noch nie im Glas waren:

Sehr Gute Weine:
Balaguer I Cabre; Ruella = 89/100
De Muller; Salauris = 89/100
Ronadelles; Vins I Llegendes = 92/100
Balaguer I Cabre; La Guinardera = 92/100

Exzellente Weine:
Gratavinum: 2PiR = 93/100
Domaines Magrez; Hèrencia del Padri = 93/100
Bodegas Mas Alta; Artigas = 94/100
Celler Cecilio; Cecilio Negre = 94/100

Großer Wein:
Jordi Domènech; Petit Clos Penat = 95/100

Weltklassewein:
Germans Duran; Trosset de Porrera = 97/100

Es scheint allerdings fast so, als wenn die meisten der wirklich lohnenden Weine dieses Jahrgangs schon auf dem Markt sind oder bereits "durch".

Und auch die Regel, dass in 2011 hauptsächlich das lohnen könnte, wovon es nur wenig gibt, bestätigt sich mit dem Trosset de Porrera noch einmal.

http://www.torsten-hammer-priorat-guide ... juli-2016/
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5271
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Priorat 2011

BeitragMi 5. Okt 2016, 22:53

Im heißen Altweibersommer war mir nicht unbedingt nach einem roten Priorato zumute, aber nachdem die Temperaturen deutlich gefallen sind, musste am heutigen Abend ein Wein aus meiner letzten Bestellung bei Torsten seinen Zapfen lassen:

Bild

Ein durchaus schönes und von Torsten zu Recht vergleichsweise hoch bewertetes Getränk! Und dank Torstens neuer Website weiß ich jetzt auch durch einen einzigen Klick etwas mehr über seine Erzeugerin und ihren mir durchaus nicht unsympathischen Hang zur Biodynamik.

Torsten, ganz herzlichen Glückwunsch zum neuen Internetauftritt, der nach meinen ersten Eindrücken hervorragend gestaltet ist und im Vergleich zur alten "Prioratführer"-Seite einen Quantensprung darstellt! Ich hoffe, dass die Bestellungen bei dir jetzt deutlich ansteigen werden...

... allen, die es bislang nicht wissen, sei es hiermit noch einmal gesagt: Torsten Hammer bietet eine meines Wissens in Deutschland einzigartige Auswahl an erstklassigen Priorat- und Montsant-Weinen an! Und der "Nita" ist ein schlagendes Beispiel dafür, dass es dank besonderer Insiderkenntnisse auch in einer Hochpreisregion wie dem Priorat noch möglich ist, hervorragende und in ihrer Art anderswo nicht kopierbare Weine mit einem sehr vernünftigen PGV zu finden.

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4570
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat 2011

BeitragDo 6. Okt 2016, 12:04

Danke Bernd.

Schön, dass der Nita nach Deinem Gusto war - bissel kenn ich dich doch schon...
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5271
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Priorat 2011

BeitragMo 28. Nov 2016, 00:27

Als einziger Wein aus Torstens letzter Lieferung überzeugt mich der "Marge" (Celler de l´ Encastell) nicht hundertprozentig:

Bild

Die 15 Volt machen sich für meinen Geschmack dann doch zu deutlich bemerkbar; gerade auch am Preis von 19 Euro gemessen ist das kein Wein, den ich noch einmal kaufen würde. Weinfreunde, die weniger empfindlich auf einen spürbar hohen, sich in der Speiseröhre und im Magen als wärmend bemerkbar machenden Alkoholgehalt reagieren, mögen das aber durchaus auch anders sehen.....

Der "Nita" von Meritxell Pallejá liegt ja mit seinen 14,5 Umdrehungen kaum niedriger in der Drehzahl. Aber bei diesem Wein fand ich den Alkohol deutlich besser eingebunden.

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

derwolf

  • Beiträge: 57
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 20:21

Re: Priorat 2011

BeitragFr 4. Aug 2017, 21:46

Hello ihr Lieben,

heute im Glas, bei 28°C Außentemperatur, in verwegener Manier,

Alvaro Palacios Les Terrasses 2011

Sehr gesunde, tiefrote Farbe, etwas oxidativ-zwetschgige Nase, Cumin, Piment und auch eingekochte rote Frucht. Am Gaumen kratzt er grade noch die Kurve, Frucht vorhanden, Säure auch, keine Gerbstoffe mehr spürbar, läuft gut, schmeckt gut, saftig aber kein großer Tiefgang. Absolut gehobener Tischwein. Anständiger Einstieg für damals 19€.

Erfreulich, wenngleich er vor gut einem Jahr fast besser in Schuss war. Nicht miteingerechnet, der inherente Malus des sehr warmen Sommerabends.

Servus, Wendelin
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4570
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat 2011

BeitragFr 4. Aug 2017, 23:00

Hallo Wendelin,

ich trinke auch gerade 2011er aus dem Priorat und die machen mir mehr Spaß als der Rest Rosé, den ich noch zum Essen hatte. Der wurde viel zu schnell zu warm... die Roten kann ich da schon besser händeln, die Flaschen kühle ich herunter und verfolge dann die Temperatur im Glas. Bei etwa 15° widme ich mich dann dem Wein und ehe er 19° hat, sollte das Glas leer sein. Das passt ganz gut.

Ich habe eine ausgesuchte Serie von 9 Weinen, allerdings schon recht gehobene Qualitäten, Auf Terrasses - Niveau sind da nur Marge und Nita dabei. Nach der gestern beendeten ersten Blindrunde bin ich schon regelrecht am Tanzen und freue mich heute auf die im Ranking schlechtesten Weine, wo es aber schon bei Exzellent am Rand zu Groß losgehen darf. Oxidativ und eingekocht, diese Attribute hatte ich nicht und auch nicht das in 2011 häufige trocknende Tannin. Das hatte man aber häufig bei den Weinen, wo auch Menge von gemacht werden musste. In 2011 hatte ich damals zu besten Basisweinen für den gehobenen Einstiegstrinkgenuss geraten und dann wieder zu den Micro-Cuvees und Garagenweinen, von denen es am Besten keine 1.000 Flaschen von gab. Da hatte man dann oft ernsthafte Auslesen, die qualitativ hochwertigst waren und es immer noch sind, wie sich jetzt grade zeigt.Insofern alles richtig gemacht bis hierhin. Bin schon auf das Auflösen gespannt, denn es gab jetzt auch Weine drunter, die auf das in 2011 übliche "viel Druck am Gaumen" verzichteten und statt dessen mit "kühler Noblesse" aufwarteten. Auf jeden Fall hab ich richtig, richtig viel Spaß grad. Wie ich einerzeit den Terrasses gesehen habe, müßte ich selbst erst nachgucken... gekauft hab ich aber nicht. Dazu gab es schon zu viel anderes, was sich vordrängelte.
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline

derwolf

  • Beiträge: 57
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 20:21

Re: Priorat 2011

BeitragSa 5. Aug 2017, 12:10

Hallo Thorsten,

den hatte ich damals auf Verdacht gekauft, tjo, so rächt sich das eben. Immerhin kein vollkommener Verhau, vielleicht auch eine Bad bottle, wobei Kork und Farbe top waren. Am Ende liegt die Wahrheit noch immer in der Sensorik. Sonst habe ich keine 2011er, zu der Zeit als die rauskamen, war ich grad auf dem Riesling-Bunker-Trip, da kam wenig Spanien ins Haus.

Servus!
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4570
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat 2011

BeitragSa 5. Aug 2017, 13:27

Hallo Whendelin,

ich hab grad noch mal nachgeschaut, er war/ist durchaus einer der besseren Terrasses alter Machart.2010 und auch 2012 hatten wir schwächer gesehen. Ab 2013 mit dem Stilwechsel legt er dann generell zu.

http://www.torsten-hammer-priorat-guide ... lacios.pdf

Ansonsten sind ja noch genügend 2011er auf dem Markt, aber man muss vielleicht doch bissel gucken. Nicht alles hat uns gut gefallen. Ich habe aber auch etliche Perlen fischen können, von denen du einige zu Preisen von 15 bis um die 50 € auch noch bei mir bekommen kannst, manche habe ich auch erst im Herbst letzten Jahres oder Frühjahr diesen Jahres ins Programm aufgenommen und ich erwarte auch noch den einen oer anderen Spätstarter. Bei denen, die beizeiten rauskamen, hab ich keinen Fehler im Einkauf gemacht, das zeigt meine derzeitige Blindprobenrunde grade.
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
VorherigeNächste

Zurück zu Priorat und Montsant

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen