Aktuelle Zeit: Mo 21. Jun 2021, 19:09


Robert Weil

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

dylan

  • Beiträge: 703
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 16:04
  • Wohnort: NRW

Robert Weil

BeitragMi 22. Dez 2010, 23:53

Das ich einmal einen Rielingthread eröffnen muss, hätte ich auch nicht geglaubt.
Der Wein, den ich heute beim Fussballspiel im Glas hatte, lässt mir irgendwie keine Wahl. Die Gräfenberg Spätlese 1997 war immerhin eine der besten Spätlesen meiner Weintrinkerkarriere.
Noch relativ helle Farbe, sehr dezente Petolnote, viskos und cremig, ja fast üppig, reifer Pfirsisch und Ananas, die Süsse wird durch eine rassige Säure ausbalanciert, sehr gute Länge.
Die Flasche war ruckzuck leer. Demnächst werde ich testen, ob die 98er Spätlese aus derselben Lage ebenso gut gelungen ist.
Kann jemand etwas zur Qualität dieser Jahrgänge (97 und 98) sagen?

Beste Grüsse

dylan
Offline

weinfex

Administrator

  • Beiträge: 1210
  • Bilder: 1
  • Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:00
  • Wohnort: Wiesbaden

Re: Robert Weil

BeitragDo 23. Dez 2010, 11:04

Hallo Wolfgang,

lustig, dass Du auch noch 97 und 98 hast (99 hätte ich
zusätzlich auch noch zu bieten ;) ).
Waren damals im GM alle so um +-93P. bewertet, müssten
aber laut Trinkempfehlung schon ausgetrunken sein (meine ich zumindest) :) .
Sehr geschliffene Spätlesen, bzw. eigentlich sind das abgestufte
Auslesen. Sicher nichts für Steintrinker, aber insbesondere für
hedonistischen Genuss ohne Tiefstgang perfekt.
Im Sommer übrigens grandioser Limoersatz... :lol:
Grüsse weinfex
Offline
Benutzeravatar

dylan

  • Beiträge: 703
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 16:04
  • Wohnort: NRW

Re: Robert Weil

BeitragDo 23. Dez 2010, 12:39

Hallo Andreas,

die Bewertung im GM kommt gut hin, 92 Punkte würde ich auch vergeben. Ausgetrunken gehört der Wein sicherlich noch nicht, es sei denn, man kann mit einer leicht petroligen Nase nichts anfangen. Limonadenersatz? Ich weiss nicht so recht, habe jedenfalls noch keine Limo mit 92 P bewertet.
Vielleicht ziehe ich die nächste Flasche auf, wenn wir in einigen Wochen die Bayern zum driiten Mal hintereinander im Pokal demontieren :twisted:

Beste Grüsse

dylan
Offline
Benutzeravatar

Novize

  • Beiträge: 51
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:28

Re: Robert Weil

BeitragFr 24. Dez 2010, 13:00

Hallo dylan,

97 hat sich im Nachhinein als ziemlich unverwüstlicher Jahrgang herausgestellt. Ich habe in den letzten Jahren mehrere 97er fruchtsüsse Riesling Spätlesen aus verschiedenen Anbaugebieten getrunken, die Petrol und Frische grandios miteinander vermählten. Ob 98 das auch so gut kann, wage ich zu bezweifeln, ohne viel Erfahrung mit dem Jahrgang zu haben.
cheers
Felix
http://www.webweinschule.de – die Weinschule im Internet
Offline
Benutzeravatar

Markus Vahlefeld

Administrator

  • Beiträge: 1689
  • Bilder: 2
  • Registriert: Do 4. Nov 2010, 11:43

Re: Robert Weil

BeitragFr 24. Dez 2010, 13:28

dylan hat geschrieben:Vielleicht ziehe ich die nächste Flasche auf, wenn wir in einigen Wochen die Bayern zum driiten Mal hintereinander im Pokal demontieren :twisted:


Soso, Du oberflächlicher Limonadentrinker, diese Art Weine gefallen Dir also Bild... und mit wem willst Du die Bayern demontieren, mit Aachen? Da wette ich 'ne Kiste Spätlese gegen.

Im Ernst: Süssweine kann der Weil! Im Rheingau war 1997 weicher und säuremilder als 1998, fruchtiger und weniger kantig. Mit einer guten Portion Restsüsse dürfte der 1998er Dir aber mindestens genausogut schmecken, denn bekanntlich machen Kanten aus Limonade Wein :lol:

It's not dark yet but it's gettin there
Offline

weinfex

Administrator

  • Beiträge: 1210
  • Bilder: 1
  • Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:00
  • Wohnort: Wiesbaden

Re: Robert Weil

BeitragFr 24. Dez 2010, 13:40

Markus Vahlefeld hat geschrieben:Im Ernst: Süssweine kann der Weil! Im Rheingau war 1997 weicher und säuremilder als 1998, fruchtiger und weniger kantig.

It's not dark yet but it's gettin there


Mh, im Rheingau vielleicht, bei Weils Gräfenberg Spätlesen würde ich es eher andersherum
sehen, 98 ist deutlich süsser und hat weniger (wahrnehmbare) Säure,
deshalb hat der Wein insgesamt auch deutlich weniger
Spiel und wirkt breiter...
Grüsse weinfex
Offline
Benutzeravatar

dylan

  • Beiträge: 703
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 16:04
  • Wohnort: NRW

Re: Robert Weil

BeitragSo 26. Dez 2010, 23:30

Am Heiligabend dann die Gräfenberg Spätlese 1998: Hier hat die Tankstelle noch geschlossen, ansonsten, wen wunderts, die gleiche Stlistik wie der 97er, allerdings zitrusfruchtiger. Das Rennen gegen den 97er verliert er knapp auf der Zielgeraden: er hat einfach nicht dessen wunderschöne Länge.

Beste Grüsse

dylan
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5271
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Robert Weil

BeitragMo 27. Dez 2010, 01:01

Ich trinke ja nicht so wenige restsüße Spätlesen....und sowohl aus 97 wie aus 98 sind mir etliche sehr delikate Exemplare vor die Flinte gekommen, so z.b. die 98er Kaseler Nies´chen Spätlese von der Karlsmühle, die immer noch zu meinen absoluten Referenzweinen zählt, oder die 97er Wehlener Sonnenuhr Spätlese von J.J. Prüm. Welchem der beiden Jahrgänge in dieser Disziplin am Ende die Palme gebührt, ist nach meinen Erfahrungen schwer zu sagen; exzellent waren sie alle beide.

Die konkreten Gräfenberger von Weil kenne ich nicht, aber die Weilschen Weine, die ich bislang im Glas hatte, haben mich bislang alle nicht so sonderlich überzeugt. Oberhalb der QbA-Klasse, in der sich das Weingut den einen oder anderen schweren Ausrutscher geleistet hat, präsentierten sie sich gewiss nicht wirklich übel, aber stets etwas glatt und eindimensional - insofern kann ich das "Limo"-Bonmot gut nachvollziehen. Auch wenn es sich um eine besonders geschliffene Limonade von besonders nachhaltiger Qualität handelt :mrgreen:, ist die Grundstilistik halt schon eine, die in Richtung Fanta tendiert. Wer mal als Gegenpol dazu eine 98er Grünhäuser Spätlese (klar, anderes Anbaugebiet, aber dennoch!) probiert hat, dürfte wissen, was ich meine....und die PGV-Frage schneide ich in diesem Zusammenhang lieber erst gar nicht an.... :oops:

Beste Grüße

Bernd
Offline

weinfex

Administrator

  • Beiträge: 1210
  • Bilder: 1
  • Registriert: Do 5. Aug 2010, 22:00
  • Wohnort: Wiesbaden

Re: Robert Weil

BeitragMo 27. Dez 2010, 13:42

dylan hat geschrieben:Am Heiligabend dann die Gräfenberg Spätlese 1998: Hier hat die Tankstelle noch geschlossen, ansonsten, wen wunderts, die gleiche Stlistik wie der 97er, allerdings zitrusfruchtiger. Das Rennen gegen den 97er verliert er knapp auf der Zielgeraden: er hat einfach nicht dessen wunderschöne Länge.

Beste Grüsse

dylan


Vielleicht sollte ich die beiden
Jahrgänge doch mal wieder probieren... :D
Grüsse weinfex
Offline
Benutzeravatar

dylan

  • Beiträge: 703
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 16:04
  • Wohnort: NRW

Re: Robert Weil

BeitragMo 27. Dez 2010, 19:19

Bernd Schulz hat geschrieben:Ich trinke ja nicht so wenige restsüße Spätlesen....

Die konkreten Gräfenberger von Weil kenne ich nicht, aber die Weilschen Weine, die ich bislang im Glas hatte, haben mich bislang alle nicht so sonderlich überzeugt. Oberhalb der QbA-Klasse, in der sich das Weingut den einen oder anderen schweren Ausrutscher geleistet hat, präsentierten sie sich gewiss nicht wirklich übel, aber stets etwas glatt und eindimensional - insofern kann ich das "Limo"-Bonmot gut nachvollziehen. Auch wenn es sich um eine besonders geschliffene Limonade von besonders nachhaltiger Qualität handelt :mrgreen:, ist die Grundstilistik halt schon eine, die in Richtung Fanta tendiert. Wer mal als Gegenpol dazu eine 98er Grünhäuser Spätlese (klar, anderes Anbaugebiet, aber dennoch!) probiert hat, dürfte wissen, was ich meine....und die PGV-Frage schneide ich in diesem Zusammenhang lieber erst gar nicht an.... :oops:

Beste Grüße

Bernd


Och Bernd,

jetzt vemies mir (ich trinke ja so wenig restsüsse Spätlesen :P ) nicht meine Weine :cry: Sicherlich haben diese Spätlesen (mit Auslesecharakter) nicht die Eleganz einer sehr guten Spätlese von der Mosel, aber "anders" muss ja nicht zwangsläufig "schlechter" sein. Wenn ich dann noch das PLV sehe (97er zu 15 Euro, 98er zu 12 Euro :D ), dann gibt's da absolut nichts zu meckern.

Beste Grüsse

dylan
Nächste

Zurück zu Rheingau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen