Aktuelle Zeit: Fr 20. Mai 2022, 18:06


Südtirol - die Weißweine

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 5636
  • Bilder: 14
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Südtirol - die Weißweine

BeitragDo 31. Mär 2022, 13:02

olifant hat geschrieben:Der Kofl hat sich in den letzten Jahren, für meinen Geschmack, zu einem meiner gern-getrunkensten Südtiroler Sauvignons gemausert.
...kann ich gut nachvollziehen! :D
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 5636
  • Bilder: 14
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Südtirol - die Weißweine

BeitragSa 2. Apr 2022, 22:31

...immer noch schön, war aber schon mal frischer:

Bild
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 5636
  • Bilder: 14
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Südtirol - die Weißweine

BeitragSo 10. Apr 2022, 19:59

...wieder muß man erst 55 mm Naturkork aus dem Hals ziehen, bis man an den Inhalt kommt, da kommt nicht mal Keller mit! :lol: :lol: :lol:

Bild
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 5636
  • Bilder: 14
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Südtirol - die Weißweine

BeitragFr 15. Apr 2022, 12:34

...trotz ordentlich Wumms ohne jegliche Trinkhemmung:

Bild
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 5636
  • Bilder: 14
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Südtirol - die Weißweine

BeitragSa 16. Apr 2022, 20:32

...noch ein 16er SB! Ob dem Grafen hier ein Salzstreuer ins Faß gefallen ist?

Bild
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 5636
  • Bilder: 14
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Südtirol - die Weißweine

BeitragMi 20. Apr 2022, 13:35

...diese Flasche ist zwar jetzt in etwas besserem Zustand als die letzte vor zwei Jahren, aber ebenfalls schon klar der Kategorie Altwein zuzuordnen. Etwas mehr Standvermögen hätte ich mir in der Klasse schon gewünscht...

Bild
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 5636
  • Bilder: 14
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Südtirol - die Weißweine

BeitragSa 30. Apr 2022, 17:12

...mal wieder ein immer noch sehr schöner 14er:

Bild
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 5636
  • Bilder: 14
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Südtirol - die Weißweine

BeitragSa 14. Mai 2022, 13:34

...nach 10 Jahren nunmehr ein "3er":

Bild
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

olifant

  • Beiträge: 3421
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 09:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Südtirol - die Weißweine

BeitragMo 16. Mai 2022, 09:49

olifant hat geschrieben:Tonsur 2017 Bianco IGT, Pranzegg - Kampill (Bozen), Vinoloc (Glasstöpsel), weisse Cuvée (gemischter Satz)
trübes Strohgelb; Apfelschalig-mostige Noten, gewisse Würze, gewisse Mineralik, am 2.Tag leichte Muskateller-Noten und Granny Smith; am Gaumen mittelgewichtig, mostig - schalig - hefig, am ersten Tag verhaltene (Muskateller-) Würze und mineralische Anklänge, am 2.Tag deutliche Muskateller-Noten mit feinem Orangen-Gebäck, leichte Tanninherbe, angenehm, am 1. Tag weniger komplex, am 2.Tag deutlich tiefer und vielschichtiger; mittellanger - langer Abgang korrespondierend zum Gaumen, am ersten Tag mit viel Most und Hefe, am 2.Tag mit Muskatellerwürze und Orangenschale 1. Tag 16/20 - 2.Tag 16,5+/20 op


Mal wieder einen Tonsur 2017, diesmal zu einem Steckerlfisch, aufgemacht.

In den letzten 1 1/2 Jahren hat sich der Wein doch tatsächlich sehr Positiv entwickelt.
Natürlich die Naturwein-obligatorischen Apfelmost- und Hefenoten, diese aber deutlich im Hintergrund. Im Vordergrund stehen nun, v.a. am Gaumen, reifer Pfirsich und Birne, dazu leicht umspielende Muskateller-Anklänge, getragen wird der Wein von leichen Tannin und einer schönen Säure in Verbindung mit hefigen und mineralischen Anklängen. Das ergibt ein ansprechendes und durchaus trinkanimierendes Gesamtpaket. Angenehme 17/20 op
Grüsse

Ralf
Vorherige

Zurück zu Südtirol

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen