Aktuelle Zeit: Sa 4. Feb 2023, 22:27


Mitglieder stellen sich vor

Alles was interessant ist, aber keinen direkten Bezug zu Wein hat
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Udo2009

  • Beiträge: 80
  • Registriert: Di 3. Jan 2023, 21:53
  • Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragDo 19. Jan 2023, 21:46

jakobl hat geschrieben:
Climins hat geschrieben:würde ich mich gerne mehr mit gereiften Weinen beschäftigen, das ist als "Neueinsteiger" ohne einen Bestand, den man über viele Jahre aufgebaut hat, aber doch gar nicht so einfach.

Willkommen!
Das Weingut Graf von Bentzel-Sturmfeder verkauft gereifte(re) Weine zu moderaten Preisen z. B.
Es gibt noch weitere Weingüter, die auch gereifte(re) Weine im Angebot haben. Die habe ich jedoch nicht so spontan parat, sonder müsste mal "forschen"....
Offline

jakobl

  • Beiträge: 12
  • Registriert: Mi 18. Jan 2023, 22:43
  • Wohnort: Hamburg

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragDo 19. Jan 2023, 23:45

Udo2009 hat geschrieben:
jakobl hat geschrieben:
Climins hat geschrieben:würde ich mich gerne mehr mit gereiften Weinen beschäftigen, das ist als "Neueinsteiger" ohne einen Bestand, den man über viele Jahre aufgebaut hat, aber doch gar nicht so einfach.

Willkommen!
Das Weingut Graf von Bentzel-Sturmfeder verkauft gereifte(re) Weine zu moderaten Preisen z. B.
Es gibt noch weitere Weingüter, die auch gereifte(re) Weine im Angebot haben. Die habe ich jedoch nicht so spontan parat, sonder müsste mal "forschen"....


Danke für den Tipp! Das hilft auf jeden Fall, ebenso auch die Late Releases, die es inzwischen ja doch immer häufiger gibt. Leider sind das aber meistens dann doch nicht die Weine, die ich gerne mal gereift trinken würde. Aber so muss ich mich eben noch in Geduld üben.
Offline

nordmann

  • Beiträge: 191
  • Registriert: Di 30. Mai 2017, 06:51
  • Wohnort: HL

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragFr 20. Jan 2023, 09:22

jakobl hat geschrieben:
Climins hat geschrieben:Hallo liebes Forum!

Durch Udos Beitrag hier bin ich auf diesen Thread aufmerksam geworden - und nutze ihn gern um mich kurz vorzustellen.
Ich heiße Clemens, bin Anfang 30 und wohnhaft in Freiburg (das deutsche, im Breisgau ;) ) Wann genau das mit dem Weininteresse angefangen hat, kann ich gar nicht genau sagen - aber wann mich der Weinvirus infiziert hat schon. Das war Ende 2019/Anfang 2020 und fiel nicht zufällig mit dem anderen Virus zusammen, das uns alle beschäftigt hat. Plötzlich war die Gastronomie geschlossen und man musste sich selber schöne Erlebnisse rund um Essen und Trinken schaffen. [...]


Das kommt mir erstaunlich bekannt vor... (willkommen im Forum!)

Ich heiße Jakob, bin ebenfalls neu hier und ebenfalls Anfang 30, wohne allerdings in Hamburg. Bei mir ging es auch mit Beginn der Pandemie so richtig los. Erst über den hippen Naturwein, bis ich nach einiger Zeit gemerkt habe, dass die meisten konventionellen Winzer gar nicht so böse sind.

Das Schubladendenken habe ich inzwischen abgelegt und trinke eigentlich alles gerne, was handwerklich gut gemacht ist. Das geht von der gereiften Auslese über moderne deutsche Spätburgunder bis hin zu Weinen aus dem Jura. Aktuell würde ich mich gerne mehr mit gereiften Weinen beschäftigen, das ist als "Neueinsteiger" ohne einen Bestand, den man über viele Jahre aufgebaut hat, aber doch gar nicht so einfach.

Zum Wohl,
Jakob


Hallo Jakob,
eine ganz schöne Möglichkeit, gereifte Weine zu probieren, sind die Online Proben von Martin Müllen. Aktuell bietet er zwei Proben an, trockener Riesling aus 2013 und süßer Riesling aus 2003 (2) und 2013 (1). Du findest das unter "Online-Weinprobe" im Shop: https://muellen.winitas-shop.de
Dort steht nur nicht, um welche Flaschen es in den Proben geht. Das steht in der Preisliste, die kann ich Dir per pn schicken, wenn gewünscht.
Offline

jakobl

  • Beiträge: 12
  • Registriert: Mi 18. Jan 2023, 22:43
  • Wohnort: Hamburg

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragSa 21. Jan 2023, 23:12

nordmann hat geschrieben:
Hallo Jakob,
eine ganz schöne Möglichkeit, gereifte Weine zu probieren, sind die Online Proben von Martin Müllen. [...]


Danke für den Hinweis, ich schaue mich dort mal um!
Offline
Benutzeravatar

Udo2009

  • Beiträge: 80
  • Registriert: Di 3. Jan 2023, 21:53
  • Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragDi 24. Jan 2023, 17:42

Udo2009 hat geschrieben:Was mir in den paar Tagen hier im Forum aufgefallen ist - es dreht sich meist um Riesling, Bordeaux...
habe allerdings nicht das gesamte Forum durchgelesen. ...


Nachtrag: Ich habe hier noch keinen Artikel von jemanden gesehen, der "breit" aufgestellt ist. Was ich bisher gelesen habe, da geht es (meist) um einen Winzer, ein Anbaugebiet, eine Rebsorte.

Ich habe mal wieder eine Auswertung mit meinem Kellerprogramm gemacht. Zur Zeit 524 Flaschen im Keller:

Deutschland 501
England 3
Spanien 1
Frankreich 2
Italien 9
Kroatien 8

Deutschland schlüsselt sich auf:
Rheinhessen 36
Pfalz 125
Baden 50
Württemberg 23
Mosel 14
Franken 89
Nahe 7
Rheingau 15
Saale-Unstrut 4
Ahr 112
Sachsen 0
Mittelrhein 0
Hess. Bergstraße 26

Riesling 52
Elbling 4
Schwarzriesling 13
Chardonnay 21
Sauvignon Blanc 8
Grauburgunder/Pinot gris 22
Weißburgunder/Pinot blanc 35
Gewürztraminer 1
Silvaner 12
Müller-Thurgau 2
Tempranillo 2
Barbera 6
Tauberschwarz 11
Spätburgunder/Pinot noir 160
Lemberger 24
Blaufränkisch 18
Frühburgunder 15
Trollinger 5
Auxxerrois 2
Scheurebe 9
Gutedel 1
Souvignier Griis 1
Cabernet Sauvignon 1
Cabernet Franc 4
Merlot 3
Dornfelder 3
Acolon 5
Blanc de Noir Spätburgunder 26
Blanc de Noir Schwarzriesling 4
Blanc de Noir Merlot 6
Cuvée rot 45
Cuvée weiß 20

von 51 Winzern/Weingütern/Genossenschaften/Bodegas/etc.

Ich finde es äußerst interessant, Wein aus verschiedenen Anbaugebieten, Winzern, Ländern, Rebsorten zu trinken. Anders fände ich das "langweilig"...
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 6534
  • Bilder: 20
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragDi 24. Jan 2023, 17:58

Udo2009 hat geschrieben:Nachtrag: Ich habe hier noch keinen Artikel von jemanden gesehen, der "breit" aufgestellt ist. Was ich bisher gelesen habe, da geht es (meist) um einen Winzer, ein Anbaugebiet, eine Rebsorte.
...ich bin jetzt zu faul, eine Kellerbuchauswertung zu machen, aber bei den Rebsorten bin ich knapp vor 200 (nur reinsortige Weine), entsprechend weit gefächert sind Regionen und Weingüter bei mir. Und ich habe nicht den Eindruck, daß ich diesbezüglich hier der einzige bin...
Viele Grüße
Erich

Nicht was lebendig, kraftvoll, sich verkündigt, ist das gefährlich Furchtbare. Das ganz Gemeine ist's
DAS EWIG GESTRIGE
was immer war und immer wiederkehrt und morgen gilt, weil's heute hat gegolten.

https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

Udo2009

  • Beiträge: 80
  • Registriert: Di 3. Jan 2023, 21:53
  • Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragDi 24. Jan 2023, 18:36

EThC hat geschrieben:...Und ich habe nicht den Eindruck, daß ich diesbezüglich hier der einzige bin...

OK. Danke für den Hinweis. Vielleicht ändert sich der Eindruck ja, wenn ich länger dabei bin. :D
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 3706
  • Bilder: 8
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 21:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragDi 24. Jan 2023, 18:42

Ich könnte ja jetzt ketzerisch behaupten, Du seiest quasimonothematisch in Deutschland unterwegs... :-P
Besten Gruß, Karsten
Offline
Benutzeravatar

Udo2009

  • Beiträge: 80
  • Registriert: Di 3. Jan 2023, 21:53
  • Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragDi 24. Jan 2023, 19:40

amateur des vins hat geschrieben:Ich könnte ja jetzt ketzerisch behaupten, Du seiest quasimonothematisch in Deutschland unterwegs... :-P

Wieso ketzerisch... stimmt doch. Bis auf wenige Ausnahmen habe ich halt nur deutsche Weine im Keller.

Gern erinnere ich mich jedoch an einen 2009er Tempranillo Gran Reserva von Bodega Navarro Lopez, oder einen 2011er Valpolicella Ripasso DOC (Cuvée aus Rondinella, Corvina und Merlot) von G.B.Bertani srl (bei beiden habe ich mir kurz vor Ausverkauf noch Restbestände gesichert gehabt). 2012er und 2013er Côtes du Rhóne von Domaine de la Janasse (Cuvée aus Grenache, Syrah, Carignan, Mourvedre und Cinsault) ist auch in Erinnerung geblieben.
Ansonsten nur Einzelflaschen, die mal den Weg hierher gefunden haben...
Offline
Benutzeravatar

Udo2009

  • Beiträge: 80
  • Registriert: Di 3. Jan 2023, 21:53
  • Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragFr 27. Jan 2023, 22:00

Der Beitrag von heute abend in Rheinhessen-Diverse über Schloß Westerhaus war der letzte Beitrag von mir.

Ich bin jetzt hier raus. Weder bin ich ein Sommelier noch habe ich die Absicht einer zu werden.

Ich trinke Wein, weil er mir schmeckt. Ich finde es spannend, was unterschiedliche Winzer aus einer Rebsorte machen (können). Ich will Wein genießen und nicht herausfinden, welche weißen Blüten (Kletterhortensie, Kastanie, Apfel, Kirsche, whatever) im Geruch des Weines enthalten sind. Genauso ist es mir egal, ob er nach Apfel, Birne, Banane oder sonst was schmeckt.

Für mich zählt der Gesamteindruck - der passt entweder oder er passt nicht. Kann jemand anders bei den selben Weinen durchaus ganz anders finden - Geschmäcker sind nun mal unterschiedlich.

Dem Wein nachspüren zu wollen/zu müssen, welche Geschmacksnoten da nun drin sind, macht den Genuss kaputt.

(Irgendwie mache ich das Ganze mehr im Unterbewusstsein. Wenn ich einen Wein als Essensbegleiter aus dem Keller hole, passt der in 99 % der Fälle.)
VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen