Aktuelle Zeit: Mi 29. Jun 2022, 14:52


Der eigene Weinberg

Von der Weinbergspflege bis zur Kellertechnik
  • Autor
  • Nachricht
Online
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 5792
  • Bilder: 15
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Der eigene Weinberg

BeitragFr 28. Jan 2022, 21:03

Herr S. hat geschrieben:Mehr Substanz und Inhalt dann natürlich hier.
...uff, zum Glück! FB & Co. kann und will ich nicht... :mrgreen:
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 980
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 15:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse

Re: Der eigene Weinberg

BeitragSo 30. Jan 2022, 12:57

Moin Erich,

naja, wenn man es genau nimmt, ist Instagram ja Teil von Meta. Aber ich kann Dich beruhigen, mehr mache erstmal nicht, dafür ist mir meine Zeit zu schade.

Viele Grüße,
Björn
--------------------------------------------
"Not that we needed all that for the trip, but once you get locked into a serious drug-collection, the tendency is to push it as far as you can." (Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas)
Online
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 5792
  • Bilder: 15
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Der eigene Weinberg

BeitragSo 30. Jan 2022, 13:11

Herr S. hat geschrieben:wenn man es genau nimmt, ist Instagram ja Teil von Meta
...aber Fratzenbuch ist nach wie vor die Mutter, oder?
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 3354
  • Bilder: 7
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Der eigene Weinberg

BeitragSo 30. Jan 2022, 15:22

EThC hat geschrieben:
Herr S. hat geschrieben:wenn man es genau nimmt, ist Instagram ja Teil von Meta
...aber Fratzenbuch ist nach wie vor die Mutter, oder?
Nein. Den Konzern Facebook gibt es nicht mehr, der hat sich in Meta umbenannt. Die "Sozialen Netzwerke" Facebook und Instagram werden neben anderen Produkten wie z.B. WhatsApp von Meta betrieben.

/offtopic
Besten Gruß, Karsten
Online
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 5792
  • Bilder: 15
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Der eigene Weinberg

BeitragSo 30. Jan 2022, 16:42

amateur des vins hat geschrieben:Nein. Den Konzern Facebook gibt es nicht mehr, der hat sich in Meta umbenannt. Die "Sozialen Netzwerke" Facebook und Instagram werden neben anderen Produkten wie z.B. WhatsApp von Meta betrieben.
...ahhh, danke! Wußtichnich, aber letztlich bleibt's ja doch eine Blase...
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1595
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 11:29

Re: Der eigene Weinberg

BeitragSo 30. Jan 2022, 16:55

Hallo zusammen,

zufällig bin ich in diesen Thread geraten und dachte, etwas über Weinbau und eigene Erfahrungen damit zu lesen. Ein Thema, das mich sonst nicht soooo sehr interessiert. Aber ich dachte, ich schau mal rein. Nichts da! Stattdessen geht es um FB und andere soziale Medien - wenn ich es richtig verstehe, sogar losgelöst von eigenen Erfahrungen.

Jungs, bitte kommentiert meinen Beitrag nicht weiter, damit wir von der Metaebene nicht auf die Metametaebene kommen!

Lasst uns einfach wissen, welche Erfahrungen Ihr mit Euren Weinbergen gemacht habt!

Liebe Grüße, Michael
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 980
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 15:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse

Re: Der eigene Weinberg

BeitragMi 11. Mai 2022, 22:11

Moin Michael,

Ich war hier zugegebenermaßen ziemlich schreibfaul, da bietet sich Instagram an, allerdings bin ich auch dort nur sporadisch wenn es wirklich etwas gibt. Sei‘s drum. Dieses Jahr sollte es bei mir den ersten Ertrag geben, gestern gab es eine erste Ladung Schwefel gegen echten Mehltau und ausgebrochen habe ich auch schon. Bilder gibt es demnächst hoffentlich etwas mehr an dieser Stelle sobald ich gelernt habe, Bilder in der Apple-Cloud zu verkleinern, Tipps sind willkommen! Ach ja, Regen wäre fein, auch wenn dann der falsche Mehltau kommen könnte. Aber die Trockenheit ist schon wieder weit fortgeschritten.

In diesem Sinn,
Björn
--------------------------------------------
"Not that we needed all that for the trip, but once you get locked into a serious drug-collection, the tendency is to push it as far as you can." (Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas)
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 3354
  • Bilder: 7
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Der eigene Weinberg

BeitragMi 11. Mai 2022, 22:49

Björn, ich freue mich auf die Fortsetzung!
Bitte halte uns auf dem laufenden.

Und natürlich drücke ich Dir die Daumen, daß Du die diversen Probleme in den Griff bekommst und die ersten Beeren quetschen kannst. Hatte ich mich nicht irgendwann irgendwo als Testindividuum angemeldet? :ugeek: :mrgreen:
Besten Gruß, Karsten
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 980
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 15:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse

Re: Der eigene Weinberg

BeitragDo 12. Mai 2022, 08:46

amateur des vins hat geschrieben:Björn, ich freue mich auf die Fortsetzung!
Bitte halte uns auf dem laufenden.

Und natürlich drücke ich Dir die Daumen, daß Du die diversen Probleme in den Griff bekommst und die ersten Beeren quetschen kannst. Hatte ich mich nicht irgendwann irgendwo als Testindividuum angemeldet? :ugeek: :mrgreen:


Hallo Karsten,

Probleme sind es (noch) nicht wirklich, nur die üblichen Herausforderungen in der Landwirtschaft, die sich, etwas Kenntnis und Einsatz vorausgesetzt, bewältigen lassen. Und du bist natürlich vorgemerkt für eine erste Verkostung! Jetzt muss ich aber erstmal schauen, dass ich den Keller zusammenbekomme, der 300L Edelstahltank (Schwimmdeckel) sollte alsbald anrollen, die Presse leihe ich mir noch von den Brands und dann fehlt noch diverser Kleinkram. Gerade lese ich viel über das Laubwandmanagement, den Zeitpunkt der Teilentblätterung sowie des Gipfelns der Triebe und der Einfluss dieser Maßnahmen sowie des Zeitpunkts. Spannend!

Viele Grüße,
Björn
--------------------------------------------
"Not that we needed all that for the trip, but once you get locked into a serious drug-collection, the tendency is to push it as far as you can." (Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas)
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 980
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 15:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse

Re: Der eigene Weinberg

BeitragDo 12. Mai 2022, 19:53

Moin moin,

jetzt mal ein paar Bilder:

981F4A88-E56B-4C55-9FF7-0ACA6A70D6D8.jpeg


So sahen die Triebe Anfang Mai aus. Um Wildverbiss dieser Triebe bin ich auch dieses nicht herumgekommen, allerdings deutlich weniger als letztes Jahr. Schön zusehen auch schon die Anlagen der Gescheine.

502BFDC0-749E-4D5F-B443-36D4958D27FB.jpeg


So sieht es jetzt nach dem Ausbrechen aus. In der Reihenmitte lasse ich weiter wachsen und kürze maximal die Spitzen, den Bereich um die Reben halte ich frei, der Wiedehopfhacke sein Dank. Je nachdem, wie sich die Trockenheit entwickelt, muss ich ggf. noch deutlicher Hacken und Mähen.

In diesem Sinn,
Björn
--------------------------------------------
"Not that we needed all that for the trip, but once you get locked into a serious drug-collection, the tendency is to push it as far as you can." (Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas)
VorherigeNächste

Zurück zu Tendenzen im Weinbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen