Aktuelle Zeit: Fr 23. Feb 2024, 05:14


Erfahrung mit Grassl Gläsern?

Von Korken, Kapseln, Kellermessern
  • Autor
  • Nachricht
Offline

albarello

  • Beiträge: 65
  • Registriert: So 1. Mai 2011, 15:00

Erfahrung mit Grassl Gläsern?

BeitragMi 10. Jan 2024, 10:26

Hallo miteinander und ein gutes Neues Jahr!

Längere Zeit habe ich mich nicht mehr mit Weingläsern beschäftigt, da ich geglaubt habe, zwar eine kleine aber vernünftige Auswahl an Weingläsern zu haben, die meinen Ansprüchen entspricht. Einzig mit den verschiedenen Burgundergläsern, die ich von Riedel gekauft habe, konnte ich mich auch über die Jahre hinweg nicht anfreunden - jetzt ist die Zeit gekommen, sie auszutauschen.

Auf meiner Suche bin ich neben den üblichen Verdächtigen auf die Grassl Gläser gestossen (https://grasslglass.com) und wollte hier im Forum mal nachfragen, ob jemand Erfahrungen mit ihnen machen konnte. Mir gefällt eigentlich die ganze Vigneron Serie gut - was haltet ihr davon? Ich weiss, dass van Velsen vor Jahren mal erste Tests gemacht hat, aber nicht, ob die Gläser auch in der Langstrecke überzeugen konnten.

Vielen Dank schon mal & beste Grüsse, Albarello
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 7990
  • Bilder: 27
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: ...mal hier, mal dort...

Re: Erfahrung mit Grassl Gläsern?

BeitragMi 10. Jan 2024, 11:08

...ich hatte mal zwei "Liberté"-Gläser zugesandt bekommen, die eigentlich Gabriels hätten sein sollen, Fehler bei der Produktion... ( viewtopic.php?f=39&t=5936 )

Auch wenn ich die Gabriels im Vergleich doch geringfügig lieber mochte (und auch bei ihnen geblieben bin), waren die Grassl-Gläser absolut i.O. Ob das auch für anderen Gläserformen gilt, vermag ich nicht zu sagen, aber letztlich hilft da m.E. eh nur das "try and error"-Prinzip, ob einem die Gläser persönlich taugen oder nicht. Die Beurteilung der Optik ist natürlich auch mit Bildern möglich, für den Rest muß man das entsprechende Glas in der Hand haben. Und ob jemand anders das Glas vielleicht toll findet, ist für das eigene Erleben vermutlich höchst irrelevant. Also Probeglas kaufen und weitersehen, hilft nix...
Viele Grüße
Erich

Nicht was lebendig, kraftvoll, sich verkündigt, ist das gefährlich Furchtbare. Das ganz Gemeine ist's
DAS EWIG GESTRIGE
was immer war und immer wiederkehrt und morgen gilt, weil's heute hat gegolten.

https://ec1962.wordpress.com/
Offline

albarello

  • Beiträge: 65
  • Registriert: So 1. Mai 2011, 15:00

Re: Erfahrung mit Grassl Gläsern?

BeitragMi 10. Jan 2024, 11:53

Hallo Erich,

Vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung.
Ganz klar: Alle subjektiven Kriterien können nur durch eigenes Testen eruiert werden. Allerdings möchte ich meine Zeit nicht mit Gläsern verschwenden, bei denen mich objektive Kriterien (oder Schwarmintelligenz bei subjektiven Kriterien) mich schon von einem Kauf abhalten würden. Objektive Kriterien wären für mich Abknicken der Stiele bei jedem zweiten Abwasch, Produktion in China, etc.
Schwarmintelligenz ist bei den paar aktiven Mitgliedern im Forum ein grosses Wort, dennoch können geteilte Erfahrungen Hinweise darauf gegen, ob sich eine weitere Beschäftigung mit einem Glas lohnt. Und für das Teilen subjektiver Eindrücke ist das Forum ja da - das macht den Grossteil der Posts aus.

Falls nichts grunds. negatives auffält, freu ich mich drauf, die Gläser zu testen und meine eignen Erfahrungen hier zu posten.

Schöne Grüsse, Albarello
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 7990
  • Bilder: 27
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: ...mal hier, mal dort...

Re: Erfahrung mit Grassl Gläsern?

BeitragMi 10. Jan 2024, 12:51

...zur Stilstabilität kann ich wenig sagen, da ich die zwei Liberté-Gläser vor dem Zurücksenden an PdP nur versuchweise gebraucht und vielleicht zweimal abgewaschen habe. Soweit ich das nachvollziehen konnte, war der Stil mit Boden aber nicht angesetzt, sondern das Glas ist / war aus einem Stück gefertigt, jedenfalls zeigte sich keine erkennbare Nahtspur am Stilansatz. Damals wurden die Gläser wohl in der Slowakei gefertigt (wie die Gabriels auch), ob das heute noch so ist, weiß ich nicht, aber der einstige Hinweis aufs Produktionsland ist auf der Grassl-Heimseite nicht mehr vorhanden...
Viele Grüße
Erich

Nicht was lebendig, kraftvoll, sich verkündigt, ist das gefährlich Furchtbare. Das ganz Gemeine ist's
DAS EWIG GESTRIGE
was immer war und immer wiederkehrt und morgen gilt, weil's heute hat gegolten.

https://ec1962.wordpress.com/
Offline

albarello

  • Beiträge: 65
  • Registriert: So 1. Mai 2011, 15:00

Re: Erfahrung mit Grassl Gläsern?

BeitragMi 10. Jan 2024, 18:46

EThC hat geschrieben:Damals wurden die Gläser wohl in der Slowakei gefertigt (wie die Gabriels auch), ob das heute noch so ist, weiß ich nicht, aber der einstige Hinweis aufs Produktionsland ist auf der Grassl-Heimseite nicht mehr vorhanden...


Das ist meist verdächtig, aber ich hab jetzt mal nachgefragt..
Offline
Benutzeravatar

vonKorf

  • Beiträge: 113
  • Registriert: Di 19. Mai 2020, 10:52
  • Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Erfahrung mit Grassl Gläsern?

BeitragMi 10. Jan 2024, 18:56

EThC hat geschrieben:...zur Stilstabilität kann ich wenig sagen...

"Stilstabilität" ist ein hübsches Wort. ;)
Offline
Benutzeravatar

Udo2009

  • Beiträge: 466
  • Registriert: Di 3. Jan 2023, 21:53
  • Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

Re: Erfahrung mit Grassl Gläsern?

BeitragMi 10. Jan 2024, 19:34

Stielstabilität wäre besser.... ;)
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 4211
  • Bilder: 10
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 21:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Erfahrung mit Grassl Gläsern?

BeitragMi 10. Jan 2024, 19:55

Und Stihlstabilität erst! :lol:
Besten Gruß, Karsten
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 7990
  • Bilder: 27
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: ...mal hier, mal dort...

Re: Erfahrung mit Grassl Gläsern?

BeitragMi 10. Jan 2024, 20:53

:oops: :oops: :oops:
Viele Grüße
Erich

Nicht was lebendig, kraftvoll, sich verkündigt, ist das gefährlich Furchtbare. Das ganz Gemeine ist's
DAS EWIG GESTRIGE
was immer war und immer wiederkehrt und morgen gilt, weil's heute hat gegolten.

https://ec1962.wordpress.com/
Offline

albarello

  • Beiträge: 65
  • Registriert: So 1. Mai 2011, 15:00

Re: Erfahrung mit Grassl Gläsern?

BeitragDo 11. Jan 2024, 09:41

:lol: :lol:

Also: Grassl produziert gemäss eigenen Angaben ausschliesslich in der Slovakei.

Schöne Grüsse, Albarello

Zurück zu Weinverschlüsse und Trinkzubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen