Aktuelle Zeit: Mo 26. Sep 2022, 20:45


Naturkork vs. Schraubverschluss

Von Korken, Kapseln, Kellermessern
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Rieslingfan

  • Beiträge: 84
  • Bilder: 1
  • Registriert: Mi 3. Aug 2022, 15:11
  • Wohnort: Rheinland-Pfalz

Naturkork vs. Schraubverschluss

BeitragSo 11. Sep 2022, 16:09

Im aktuellen BORN TO BE WINE PODCAST/Abfüllung 28 spricht Philipp Wittmann über die aus seiner Sicht bestehenden Vorzüge des Naturkorken vs. Schraubverschluss. (Von ca. 6 -13 Minuten).
Gruß Markus
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 7286
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Naturkork vs. Schraubverschluss

BeitragSo 11. Sep 2022, 16:51

Hallo Markus,

interessante Diskussion, die aber eigentlich auf "weil's halt Tradition ist" hinausläuft. Natürlich reift Wein unter dem Schrauber anders, nämlich langsamer und unter viel besserer Erhaltung des Charakters als Jungwein. Ein unter NK gereifter Wein ist ja etwas komplett Anderes als der Wein frisch nach der Füllung. Wenn man das mag (wo wohl auch Inhaltsstoffe des Korken eine große Rolle spielen dürften, also quasi ein "aromatisierter Wein"), ist das natürlich OK.

Mir persönlich ist es aber lieber, wenn ein Wein seinen Charakter auf lange Zeit behält - und das gelingt meist recht gut unter dem Schrauber. Gestern einen 2011er Veltliner aus dem Weinviertel (Schraubverschluss) getrunken, war beinahe noch jugendlich.

Grüße
Gerald
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 6130
  • Bilder: 19
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Naturkork vs. Schraubverschluss

BeitragSo 11. Sep 2022, 17:45

...in der Diskussion wird aber auch davon ausgegangen, daß der Schrauber keinen Sauerstoff durchläßt, was ja nicht so sein muß, auch da gibt's ja schon gaspermeable Ausführungen...
Viele Grüße
Erich

Nicht was lebendig, kraftvoll, sich verkündigt, ist das gefährlich Furchtbare. Das ganz Gemeine ist's
DAS EWIG GESTRIGE
was immer war und immer wiederkehrt und morgen gilt, weil's heute hat gegolten.

https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

Rieslingfan

  • Beiträge: 84
  • Bilder: 1
  • Registriert: Mi 3. Aug 2022, 15:11
  • Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Naturkork vs. Schraubverschluss

BeitragSo 11. Sep 2022, 18:42

EThC hat geschrieben:...gaspermeable Ausführungen...
Interessant, das war mir bisher nicht bekannt.
Gruß Markus
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 6130
  • Bilder: 19
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Naturkork vs. Schraubverschluss

BeitragSo 11. Sep 2022, 18:52

Guggsdu hier: Stelvin-Inside
Viele Grüße
Erich

Nicht was lebendig, kraftvoll, sich verkündigt, ist das gefährlich Furchtbare. Das ganz Gemeine ist's
DAS EWIG GESTRIGE
was immer war und immer wiederkehrt und morgen gilt, weil's heute hat gegolten.

https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

Rieslingfan

  • Beiträge: 84
  • Bilder: 1
  • Registriert: Mi 3. Aug 2022, 15:11
  • Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Naturkork vs. Schraubverschluss

BeitragSo 11. Sep 2022, 19:18

Danke für den Link.
Gruß Markus
Offline

Georg R.

  • Beiträge: 441
  • Registriert: Mi 26. Okt 2016, 20:59
  • Wohnort: Hochrhein

Re: Naturkork vs. Schraubverschluss

BeitragDi 13. Sep 2022, 18:22

Rieslingfan hat geschrieben:
EThC hat geschrieben:...gaspermeable Ausführungen...
Interessant, das war mir bisher nicht bekannt.


Das ist keine Schande, habe ich auch erst hier im Forum gelernt.
Interessant finde ich, dass diese beiden Herren mit Sicherheit wissen, dass diese Verschlussart existiert, aber nicht darauf eingehen...

Gruss
Georg
Man kann die Erkenntnisse der Medizin auf eine knappe Formel bringen: Wasser, mäßig genossen, ist unschädlich.
Mark Twain

Zurück zu Weinverschlüsse und Trinkzubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen