Aktuelle Zeit: Mi 29. Jun 2022, 05:44


Benutzung von Weinpumpen -> dennoch Kühlschrank

Von Korken, Kapseln, Kellermessern
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Kreuzotter

  • Beiträge: 22
  • Registriert: Mi 4. Dez 2019, 17:23

Benutzung von Weinpumpen -> dennoch Kühlschrank

BeitragMi 4. Dez 2019, 17:42

Schönen Guten Tag,

erst heute erfuhr ich vom Prinzip der Weinvakuumpumpe, mit der man geöffneten Wein etwas länger haltbar machen kann, als wenn man ihn mit dem Korken verschließt und in den Kühlschrank zurück stellt.

Meine Frage: Muss man angebrochenen Rotwein trotz Benutzens einer Weinpumpe zur Aufbewahrung in den Kühlschrank stellen oder "befreit" die Weinpumpe den Wein vom Kühlschrank?

Vielen Dank,

Jens
zum Üben aller französischer Nasallaute: "un bon vin blanc"
Offline

stollinger

  • Beiträge: 1124
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 10. Dez 2016, 10:22

Re: Benutzung von Weinpumpen -> dennoch Kühlschrank

BeitragSa 7. Dez 2019, 11:25

Alles in den Kühlschrank, verlängert die Haltbarkeit am effektivsten.
Offline
Benutzeravatar

Der Wein-Schwede

  • Beiträge: 539
  • Registriert: Sa 12. Mai 2018, 12:28

Re: Benutzung von Weinpumpen -> dennoch Kühlschrank

BeitragSa 7. Dez 2019, 14:51

Ich habe viele Jahren "Vakuum-Pumpen" benutzt. Auch nach dem Auspumpen gibt es natürlich noch Sauerstoff in der Flasche zurück, nur weniger und mit Unterdruck.
Je kälter die Flasche gespeichert wird, je langsamer passiert die Oxidation.
Also - am besten die Flasche auspumpen dann stehend (kleinere Oxidationsfläche) im Kühlschrank bei +4 Grad stellen.

Vacuum-Pumpe + Raumtemperatur ist sogar schlechter als Standardkorken + Kühlschrank (meine Erfahrung).

Und nicht zu oft öffnen, wieder schliessen und auspumpen. Jedes mal werden Aromen ausgepumpt.

Gruss
Rolf
Offline
Benutzeravatar

Kreuzotter

  • Beiträge: 22
  • Registriert: Mi 4. Dez 2019, 17:23

Re: Benutzung von Weinpumpen -> dennoch Kühlschrank

BeitragSo 8. Dez 2019, 15:58

Ok, danke Euch
zum Üben aller französischer Nasallaute: "un bon vin blanc"
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3499
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 12:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Benutzung von Weinpumpen -> dennoch Kühlschrank

BeitragDi 21. Jun 2022, 00:13

Hallo,

das Prinzip der Vakuumpumpe wird gerade wieder neu erfunden. Wenn jemand damit Erfahrung gemacht hat, bitte teilen !

https://www.winebottletool.de/?fbclid=I ... iC8koWBS0w

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 5788
  • Bilder: 15
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Benutzung von Weinpumpen -> dennoch Kühlschrank

BeitragDi 21. Jun 2022, 09:04

innauen hat geschrieben:das Prinzip der Vakuumpumpe wird gerade wieder neu erfunden.
...was genau soll da neu dran sein :?: :?

Generell denke ich nicht, daß man mit solchen Handpumpen überhaupt ein Vakuum nach DIN erreichen kann, das "Grobvakuum" fängt gemäß Definition bei 300 mbara an (drüber ist's schlicht nur Unterdruck) und in dem Bereich dürften bereits die ersten dünnwandigeren Flaschen implodieren. Das heiß dann aber auch, daß die Molekülzahl nur von 2,7 * 10^19 1/cm³ auf wahrscheinlich im besten Fall 1,5 * 10^19 1/cm³ herunter geht, gleichzeitig steigt aber das Gasvolumen in der Flasche auf ein Vielfaches, je nachdem wieviel man rausgetrunken hat. Deshalb bin ich da extrem skeptisch und ordne diese Pumpen generell unter "Dinge, die der Mensch nicht braucht" ein...

Ganz anders verhält es sich mit dem "Bag in Box"-System, wenn man da was abzapft, kommt keine Luft in den Behälter rein, sondern der flexible "Bag" schrumpft entsprechend dem entnommenen Weinvolumen und das Gasvolumen bleibt stets gleich klein, nur das Verhältnis Gas / Flüssigkeit ändert sich mit der Entleerung natürlich entsprechend.
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 7229
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Benutzung von Weinpumpen -> dennoch Kühlschrank

BeitragDi 21. Jun 2022, 09:08

Erich war schneller ;) Ich habe mich auch gefragt, was - abgesehen vielleicht von "coolem" Design - so neu daran ist. Und das Grundproblem, dass Sauerstoff beim Öffnen und ersten Ausgießen in die Flasche kommt und bei weiteren entnommenen Mengen noch mehr, wird ja auch nicht vermieden. Anders als z.b. beim erwähnten bag-in-box oder Coravin.

Grüße
Gerald

Zurück zu Weinverschlüsse und Trinkzubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen