Aktuelle Zeit: Mi 1. Dez 2021, 22:44


Wein und Musik

In Religion, Philosophie, Politik, Kultur und Sport
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 5187
  • Bilder: 14
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Wein und Musik

BeitragDo 22. Apr 2021, 07:52

amateur des vins hat geschrieben:Aber das Freakweinstigma haftet Dir hier nunmal an. :mrgreen:

...damit kann ich ganz gut leben! :lol:
amateur des vins hat geschrieben:Deine musikalische Baustelle kenne ich ja nicht.

...wie beim Wein, teils freakig, teils klassisch, aber recht wenig Mainstream (nur mal, wenn er sehr sehr gut gemacht ist). Der Name eines Titels aus meiner Sammlung ist in gewisser Weise symptomatisch: "Wahrscheinlich hört's wieder kein Schwein!"
( https://www.discogs.com/release/1437785 )

Ansonsten: viewtopic.php?f=36&t=5787#p138874
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4602
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 14:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Wein und Musik

BeitragDo 22. Apr 2021, 12:38

amateur des vins hat geschrieben:Musik spielt zwar keine Toprolle in meinem Leben, aber Prog ist eine der Kategorien, die ich gelegentlich gerne höre. Pavlov's Dog und Kansas hat man natürlich schonmal gehört, aber wirklich verbinden konnte ich damit jetzt nichts. Also habe ich mal yt angeschmissen...

Hmm. Beide werden tatsächlich auf progarchives.com geführt. Aber was ich von Pavlov's Dog hörte (Julia, Valkerie) hatte für mich so garnichts von Prog; das war eher Mainstream oder meinetwegen Art Rock. Ein ganz anderer Schnack war Magnum Opus von Kansas; das war sehr prog und gefiel mir außerordentlich gut.

Welche Stücke empfehlt ihr denn?

Und nur alibihalber: Welchen Wein sollte ich dazu trinken? :mrgreen:
Wahrscheinlich irgendwas Schräges, inhärent Widersprüchliches fern aller Normen. Mal Erich fragen... :lol:



Also ich bin damals über das Album "At The Sound Of The Bell" eingestiegen und dann war ich angefixt... Klar ist das noch keine schräge Geschichte in meinen Augen, aber doch schon recht einfallsreich und weder eingängiger Hitparaden-Pop noch schnörkellose Rockmusik. Dazu kommt, dass es von der Stimme von David Surkamp lebt. Natürlich ist das keine ungefällige Musik, ich kenne verschiedenste Leute mit völlig verschiedenem Musikgeschmack, die sich aber dann alle auf Pavlov´s Dog einigen können... Insofern braucht es auch keinen schrägen Wein... was Kräftiges aber vielleicht durchaus, kein zartes Stöffchen...

Die Weine für Tuxedomoon, Captain Beefheart oder Pere Ubu dürfen gern schräger sein. Bob Ostertag verlangt dann mit Sicherheit was richtig Schräges zu trinken... Und The Flock oder Faust brauchen dann allgemein intellektuell anspruchsvollere Weine als Pavlov´s Dog.

Richtig kompliziert wird es dann mit so Leuten wie John Cale, Fred Frith oder meinetwegen auch Frank Zappa. Da bräuchte es dann für jedes Werk einen anderen Wein, so stilistisch unterschiedlich wie diese Musiker unterwegs sind...

Erich - in Deinen Discogs - Anspieltipp werde ich mal reinhören (bin grade nur noch eine Zeitlang bei Zappa - Halloween ´77, die 5. von 6 Show´s...) kenne ich nicht, aber hört sich interessant an. Ich glaube, bei mancher Musik sind wir uns näher als beim Wein.
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 5187
  • Bilder: 14
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Wein und Musik

BeitragDo 22. Apr 2021, 13:08

...z.B. bei
thvins hat geschrieben:Captain Beefheart

thvins hat geschrieben:Fred Frith

thvins hat geschrieben:Frank Zappa

ergeben sich auch deutliche Überschneidungen...
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4602
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 14:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Wein und Musik

BeitragFr 23. Apr 2021, 00:14

EThC hat geschrieben:...z.B. bei
thvins hat geschrieben:Captain Beefheart

thvins hat geschrieben:Fred Frith

thvins hat geschrieben:Frank Zappa

ergeben sich auch deutliche Überschneidungen...


okay... - beim Wein haben wir dann beim Jura auch eine kleine Schnittmenge... da lässt sich dann vielleicht mal eines Tages ansetzen...- wenn sich die Zeiten wieder entspannt haben.
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 5187
  • Bilder: 14
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Wein und Musik

BeitragFr 23. Apr 2021, 07:15

thvins hat geschrieben:okay... - beim Wein haben wir dann beim Jura auch eine kleine Schnittmenge... da lässt sich dann vielleicht mal eines Tages ansetzen...- wenn sich die Zeiten wieder entspannt haben.

...so rein geographisch hab ich die Annäherung auf so ca. 80 km vorgestern auch schon geschafft... :D :lol:
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4602
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 14:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Wein und Musik

BeitragFr 23. Apr 2021, 11:10

EThC hat geschrieben:
thvins hat geschrieben:okay... - beim Wein haben wir dann beim Jura auch eine kleine Schnittmenge... da lässt sich dann vielleicht mal eines Tages ansetzen...- wenn sich die Zeiten wieder entspannt haben.

...so rein geographisch hab ich die Annäherung auf so ca. 80 km vorgestern auch schon geschafft... :D :lol:



Da hättest du die paar Kilometer mehr auch noch dran hängen können... und ich hätte dann was von Didier Grappe aus dem Keller geholt und wir hätten Beefheart - Bootlegs dazu aufgelegt...
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 5187
  • Bilder: 14
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Wein und Musik

BeitragFr 23. Apr 2021, 14:50

thvins hat geschrieben:Da hättest du die paar Kilometer mehr auch noch dran hängen können... und ich hätte dann was von Didier Grappe aus dem Keller geholt und wir hätten Beefheart - Bootlegs dazu aufgelegt...

Nee, an dem Tag nicht! 16 Stunden im Einsatz incl. 1020 km Fahrt, da denk ich nicht mehr an Wein und Musik! Aber ansonsten bin ich trotz fortgeschrittenen Alters (oder gerade deswegen) zu diversen Schandtaten bereit! 8-)
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4602
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 14:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Wein und Musik

BeitragSa 24. Apr 2021, 07:39

Hallo Erich,

das ist auch verständlich. Vor allem beim Fahren auf unserer stau- und baustellengeplagten A9.
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 5187
  • Bilder: 14
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Wein und Musik

BeitragSa 24. Apr 2021, 08:56

...bis zur A38 bzw. A14 ging's in letzter Zeit immer ganz gut, weiter nach Norden bin ich auf der A9 schon seit bestimmt 15 Jahren nicht mehr gekommen... :cry:

[/OT] :mrgreen:
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5473
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55

Re: Wein und Musik

BeitragSa 24. Apr 2021, 21:19

Gerade habe ich meine vorletzte Flasche von Weingarts Engelstein-Kabinett 2017 geköpft:

Bild

Dazu gibt es (sinnigerweise :mrgreen:) Schumanns "Rheinische" mit den Berlinern unter dem Dirigat des großen Rafael Kubelik:

https://www.youtube.com/watch?v=fSlR3I7KpLg

Mir gefällt diese Kombination ausgezeichnet! ;)

Herzliche Grüße

Bernd
VorherigeNächste

Zurück zu Wein als Gesellschaftsthema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen