Aktuelle Zeit: Sa 4. Feb 2023, 22:39


Erfahrung mit zu warmer Lagerung

Alles zu "my cellar is my castle"
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Udo2009

  • Beiträge: 80
  • Registriert: Di 3. Jan 2023, 21:53
  • Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

Re: Erfahrung mit zu warmer Lagerung

BeitragDo 19. Jan 2023, 21:50

Wie ich an anderer Stelle schon geschrieben habe... Neubaukeller, im Winter kühler, im Sommer wärmer.

Zwei Winzer nach dem Thema befragt. Übereinstimmende Meinung: die jahreszeitlichen Schwankungen machen dem Wein nichts aus. Übel wären tägliche Schwankungen - nachts kalt, tags warm.
Und da ich - und du wahrscheinlich auch nicht - keine Weine über 30 Jahre und länger lagern möchte, bin ich mit der Auskunft zufrieden.
Offline

jakobl

  • Beiträge: 12
  • Registriert: Mi 18. Jan 2023, 22:43
  • Wohnort: Hamburg

Re: Erfahrung mit zu warmer Lagerung

BeitragFr 20. Jan 2023, 00:13

Udo2009 hat geschrieben:Wie ich an anderer Stelle schon geschrieben habe... Neubaukeller, im Winter kühler, im Sommer wärmer.

Zwei Winzer nach dem Thema befragt. Übereinstimmende Meinung: die jahreszeitlichen Schwankungen machen dem Wein nichts aus. Übel wären tägliche Schwankungen - nachts kalt, tags warm.
Und da ich - und du wahrscheinlich auch nicht - keine Weine über 30 Jahre und länger lagern möchte, bin ich mit der Auskunft zufrieden.


Das ist beruhigend zu lesen. Wie lange handhabst du das schon so, in dem Keller, wenn ich fragen darf? Die meisten meiner Weine sind für eine Lagerung bis 10 Jahre gedacht, einige davon vielleicht in Richtung 20.
Offline
Benutzeravatar

Udo2009

  • Beiträge: 80
  • Registriert: Di 3. Jan 2023, 21:53
  • Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

Re: Erfahrung mit zu warmer Lagerung

BeitragFr 20. Jan 2023, 09:09

jakobl hat geschrieben: Wie lange handhabst du das schon so, in dem Keller, wenn ich fragen darf? Die meisten meiner Weine sind für eine Lagerung bis 10 Jahre gedacht, einige davon vielleicht in Richtung 20.


Ich würde sagen, so ungefähr 15 Jahre. Ich habe in dem Keller mal eine Flasche relativ einfachen Wein vergessen, von dem der Winzer gesagt hat, der sei für das frische Trinken gemacht. Innerhalb von zwei Jahren sollte der Wein getrunken werden. Die Flasche habe ich nach 10 Jahren "zufällig" entdeckt, und befürchtet, dass der noch nicht mal mehr zum kochen taugt.

Frisch wie am ersten Tag, ohne jegliche Altersnoten. Also die Lagerung in diesem "Wechselkeller" hat ihm wohl nicht geschadet.
Offline
Benutzeravatar

Rieslingfan

  • Beiträge: 213
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Aug 2022, 14:11
  • Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Erfahrung mit zu warmer Lagerung

BeitragSa 21. Jan 2023, 19:38

jakobl hat geschrieben:Ich bin mir noch nicht sicher, ob längerfristig vielleicht doch die Anschaffung eines Klimaschranks ansteht, bedenke aber andererseits, dass die Temperatur im Schnitt ja doch unter 20°C liegt und vor allem mit nur sehr langsamen Schwankungen.
Ich sehe in einem Weinklimaschrank u. a. auch den Vorteil, dass ich einen darin gelagerten Wein auch unvorbereitet entnehmen und direkt ins Glas einschenken kann und ihn insbesondere im Sommer nicht erst zuvor auf ca. 10 - 12 °C herunterkühlen muss.
Gruß Markus
Offline

jakobl

  • Beiträge: 12
  • Registriert: Mi 18. Jan 2023, 22:43
  • Wohnort: Hamburg

Re: Erfahrung mit zu warmer Lagerung

BeitragSa 21. Jan 2023, 23:07

Udo2009 hat geschrieben:
jakobl hat geschrieben: Wie lange handhabst du das schon so, in dem Keller, wenn ich fragen darf? Die meisten meiner Weine sind für eine Lagerung bis 10 Jahre gedacht, einige davon vielleicht in Richtung 20.


Ich würde sagen, so ungefähr 15 Jahre. [...]


Das ist ja schon eine ganze Weile. Finde ich beruhigend, dass dir da bisher noch nichts untergekommen ist, was dich an den Lagerbedingungen hat zweifeln lassen. Hast du im Sommer zufälligerweise mal ein Thermometer aufgestellt?

Rieslingfan hat geschrieben:Ich sehe in einem Weinklimaschrank u. a. auch den Vorteil, dass ich einen darin gelagerten Wein auch unvorbereitet entnehmen und direkt ins Glas einschenken kann und ihn insbesondere im Sommer nicht erst zuvor auf ca. 10 - 12 °C herunterkühlen muss.


Ich habe in der Wohnung tatsächlich einen kleinen Temperierschrank mit zwei Zonen, der ist genau dafür gedacht.
Offline
Benutzeravatar

Udo2009

  • Beiträge: 80
  • Registriert: Di 3. Jan 2023, 21:53
  • Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

Re: Erfahrung mit zu warmer Lagerung

BeitragSo 22. Jan 2023, 09:22

jakobl hat geschrieben:... Hast du im Sommer zufälligerweise mal ein Thermometer aufgestellt?

Im Heizungs-/Waschkeller hängt eine mit der Fritz!Box steuerbare Steckdose... Die zeigt gegenwärtig 17 ° an. Im restlichen Keller dürfte es 1 ° kühler sein. Im Sommer geht es (bsiher) nicht höher als 22 ° - restlicher Keller etws kühler...
Vorherige

Zurück zu Weinlagerung und Kellerzubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen