Aktuelle Zeit: So 24. Okt 2021, 14:24


Tipp zum Essen

Rezepte, Erfahrungsberichte, "the perfect match"
  • Autor
  • Nachricht
Offline

ajaekel

  • Beiträge: 3
  • Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:48

Tipp zum Essen

BeitragSa 4. Sep 2021, 15:06

Hallo liebes Forum,

Ich benötige mal einen Expertentipp von euch. Ich habe vor kommendes Wochenende folgende beiden Gerichte zu bereiten und benötige noch jeweils etwas nettes zu trinken dazu:

Ceviche von der Dorade mit Verjusbutter, Tomate und grünem Spargel. Die dünn geschnittenen Doradenfilets garen dabei ganz leicht auf dem vorgewärmten Teller an. Der einreduzierte Verjus und der grüne Spargel verunsichern mich hier bzgl. der Getränkewahl.

Danach gibt es Riesengarnelen mit Schale in einer dicken portugiesischen Sauce, wie man es eben beim Portugiesen kennt. Dazu Weißbrot zum dippen der Sauce. Grundlage der Sauce ist u.a. Noilly Prat, Krebsbutter und Mayonaise.

Zum ersten hatte ich ggf. an einen Weißburgunder gedacht, da die Verjusbutter schon sehr säurehaltig ist.
Habe hier noch einen Knipser Kirschgarten…

Zum zweiten Gericht hatte ich dann wiederum an ein GG Riesling gedacht - hier hätte ich z.B. noch einige Flasche GG Forster Ungeheuer…

Würde mich sehr über ein paar Ideen freuen und bis schon gespannt :)

Viele Grüße,
Achim
Offline

Moselaner

  • Beiträge: 287
  • Registriert: Di 26. Jul 2016, 16:53

Re: Tipp zum Essen

BeitragSa 4. Sep 2021, 16:12

Hallo Achim,

grundsätzlich halte ich deine beiden Weine für passend.

Für dein Cerviche kann man auch über einen Silvaner (z.B. Michael Teschke: Sylvaner 19-68 2017), oder auch einem Muscadet von der Loire ( 2018 LesYonnières "VIEILLES VIGNES" von Gaec Du Haut Planty) nachdenken.
Das schönste Erlebnis mit Cerviche hatte ich aber tatsächlich mit einem mineralischen, nicht zu säurestarken Riesling der einfacheren Qualitätsstufe.

Die schwere Sauce bei den Garnelen verlangt nach einem kraftvollen Weisswein, dass Riesling GG kann also schonmal sehr gut funktionieren.
Vorstellen könnte man sich auch noch einen Sauvignon Blanc mit Kraft (z.B. Schnaitmann: Sauvignon Blanc „Réserve“ 2019) oder auch Traminer kann funktionieren (z.B. Rebholz: Gewürztraminer „vom Lößlehm“ trocken 2020).
Auch über kraftvollen Grauburgunder (z.B. Holger Koch: Grauburgunder *** 2020) kann man nachdenken.

Viele Grüße
Patrick
Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens.
Euripides
Offline

Nora

  • Beiträge: 202
  • Registriert: So 28. Mär 2021, 11:20
  • Wohnort: Kühlungsborn

Re: Tipp zum Essen

BeitragSo 5. Sep 2021, 08:58

Hallo Achim,

zwar kann ich der Beschreibung deines Ceviches nicht entnehmen, ob dort eine scharfe Komponente enthalten ist, aber ich habe zum klassischen Ceviche gute Erfahrungen mit Viognier (z.B. Condrieu, aber nicht zu mächtig) gemacht.

Der Wein ist säurearm, so dass er mit dem Säureüberschuss im Essen nicht kollidiert und die ausreichende Frucht und Aromatik des Viogniers hielt der Schärfe des Chillis stand.

VG, Nora
Offline

Nora

  • Beiträge: 202
  • Registriert: So 28. Mär 2021, 11:20
  • Wohnort: Kühlungsborn

Re: Tipp zum Essen

BeitragSo 5. Sep 2021, 09:30

P.S. Meinen nächsten Versuch mit Ceviche wollte ich mit einer ausreichend gereiften Riesling Spätlese, bei der die Süße in den Hintergrund getreten und die Säure gut integriert ist, starten. Ob das funktioniert weiß ich nicht, vorstellen kann ich mir das gut.

VG, Nora
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 5061
  • Bilder: 14
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Tipp zum Essen

BeitragSo 5. Sep 2021, 14:57

...zu A würde ich wohl zu einem juranischen Naturinger-Savagnin greifen, zu B zu einem etwas volleren Alvarinho...
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

Nora

  • Beiträge: 202
  • Registriert: So 28. Mär 2021, 11:20
  • Wohnort: Kühlungsborn

Re: Tipp zum Essen

BeitragMo 20. Sep 2021, 19:40

Hallo Achim,
es wäre doch schön, eine Rückmeldung zu bekommen.
Für welche Weine hast Du dich letztendlich entschieden und wie passten sie?

VG, Nora

Zurück zu Wein und Kochen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen