Aktuelle Zeit: Mi 23. Jun 2021, 08:23


Gemeinsame Verkostung - warum nicht ein Pinot Noir (Mosel)?

Berichte von Verkostungen mit Weinen aus mehreren Ländern/Regionen (sonst bitte im Länderforum einstellen)
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5273
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht ein Pinot Noir (Mose

BeitragFr 12. Mär 2021, 18:47

Michl hat geschrieben:Die Korkqualität überzeugt mich nicht, v.a. wenn man explizit Weine ausbaut, die lagerbedürftig seien.


Lorne Malvo hat geschrieben:Den Korken hatte ich gestern gezogen, fand den Korken jetzt auch so lala,
schon leicht rosa durchgeschimmert.


Ich habe den Wein heute mittag geöffnet und kann über den Zapfen, der sich in meiner Flasche befand, nicht klagen. Da ist mir in diesem Jahr schon weit Ärgeres an Baumrinde untergekommen - Glück gehabt!

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

UlliB

  • Beiträge: 3541
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:27

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht ein Pinot Noir (Mose

BeitragFr 12. Mär 2021, 18:54

Bernd Schulz hat geschrieben:
Michl hat geschrieben:Die Korkqualität überzeugt mich nicht, v.a. wenn man explizit Weine ausbaut, die lagerbedürftig seien.


Lorne Malvo hat geschrieben:Den Korken hatte ich gestern gezogen, fand den Korken jetzt auch so lala,
schon leicht rosa durchgeschimmert.


Ich habe den Wein heute mittag geöffnet und kann über den Zapfen, der sich in meiner Flasche befand, nicht klagen. Da ist mir in diesem Jahr schon weit Ärgeres an Baumrinde untergekommen - Glück gehabt!

Bei mir zu 3/4 vom Wein durchzogen. Das ist definitiv zu viel - bei Bordeaux mit Spitzenkorken würden es bei einem 2012er nur 1 bis 2mm sein. Aber kein TCA oder sonstiger Muff, glücklicherweise.

Gruß
Ulli
Offline

stollinger

  • Beiträge: 957
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 10. Dez 2016, 10:22

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht ein Pinot Noir (Mose

BeitragFr 12. Mär 2021, 18:57

Ich muss meine Verkostung verschieben, ich habe eine Magenverstimmung :cry: .
Offline

Bibbel

  • Beiträge: 219
  • Registriert: Fr 3. Dez 2010, 13:42

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht ein Pinot Noir (Mose

BeitragFr 12. Mär 2021, 19:08

Und ich komme mit der Software nicht klar. Viele Worte lohnen sich eh nicht bei dem Wein.
Offline

Bibbel

  • Beiträge: 219
  • Registriert: Fr 3. Dez 2010, 13:42

Re: Gemeinsame Verkostung - warum nicht ein Pinot Noir (Mose

BeitragFr 12. Mär 2021, 20:22

Hat dann doch noch geklappt. Genau wie der abrupte Abbruch. Da lief dann plötzlich gar nichts mehr. Sorry, so ohne Verabschiedung.
Vorherige

Zurück zu Weinproben und Verkostungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen