Aktuelle Zeit: Mo 26. Sep 2022, 21:23


Bordeaux 2016

Medoc und seine Appellationen, Bourg und Umgebung, Fronsac, Pomerol, Saint Emilion und Umgebung, Entre Deux Mers, Graves und Pessac-Leognan, Sauternes und Co.
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Kle

  • Beiträge: 839
  • Registriert: Fr 10. Dez 2010, 18:18
  • Wohnort: Hamburg

Re: Bordeaux 2016

BeitragSa 27. Aug 2022, 22:17

amateur des vins hat geschrieben:Gratuliere, Du hast Die Dunkle Seite™ verlassen! :mrgreen:

wie die Ameise, die die Wolke sieht, wenn sie aus dem Schatten des Kiesels tritt. Es beendet zumindest das jahrelange Gefühl, solche Gläser würden jeden Wein dämpfen. Dagegen stehen leider Erfahrungen mit Supergläsern, die in andere Dimensionen katapultieren.

Jochen R. hat geschrieben:Vor allem, wenn ich an den
(gehypten) Megaflop von gestern Abend denke.

Den Dank gebe ich an Wein und Winzer weiter, Jochen. Es ist schon eine tolle Entdeckung. Aber was für ein Flop war es denn??

Gruß, Kle
Offline
Benutzeravatar

small talk

  • Beiträge: 177
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 11:04
  • Wohnort: Bégadan (F)

Re: Bordeaux 2016

BeitragSo 28. Aug 2022, 10:12

Das ist eine außergewöhnliche Beschreibung, die über den Tellerrand hinausgeht und so aufzeigt, dass auch ein Weingenuss ERLEBT werden möchte.
Zum Pendant aus der Sicht eines Winzers kann ich die Anmerkung beisteuern, dass Wein machen mehr ist als die Produktion eines Getränkes. Einer meiner Kunden spricht schon mal von ‚art in a glass‘.
Beste Grüße aus Médoc
Stefan
Die Wahrheit liebt es, sich zu verstecken.
Offline

Olaf Nikolai

  • Beiträge: 1082
  • Bilder: 0
  • Registriert: So 23. Jan 2011, 17:01

Re: Bordeaux 2016

BeitragMo 29. Aug 2022, 22:14

CHÂTEAU LES CRUZELLES 2016, 13.5%
Kurz und klar 92 Punkte.
Ein Wein bei dem Alles passt.
EP ein toller Wert.
Gratuliere Allen die haben.
Am Beginn seiner Trinkreife.
Offline

Olaf Nikolai

  • Beiträge: 1082
  • Bilder: 0
  • Registriert: So 23. Jan 2011, 17:01

Re: Bordeaux 2016

BeitragDi 20. Sep 2022, 21:09

L' Hetre 2016
Cotes de Bordeaux
14,5%, 95% Merlot, 5% Cabernet Franc
Janis hatte da seinerzeit einen guten Riecher.
Das passt dann wohl mit der Bewertung.
Mehr Kirsche als Pflaume, feuchter Waldboden und Kiesel, gekonntes Holzmanagement, mittlere Länge und eine Idee von Tiefe.
Im Grunde mehr als für knapp über 20€ zu erwarten ist, aber tatsächlich genau das was man bei dieser Herkunft erwarten darf.
Wer braucht da schon solch ominöse Produkte wie de Sales, Pomerol??
Vorherige

Zurück zu Bordeaux und Umgebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: YandexBot und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen