Aktuelle Zeit: Fr 17. Sep 2021, 20:25


Welchen Wein habt Ihr gerade im Glas?

eingeschenkt von: susa – Plaudereien über Gott und die Welt und auch über Wein
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 4966
  • Bilder: 14
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Welchen Wein habt Ihr gerade im Glas?

BeitragMo 15. Mär 2021, 11:34

Wolfgang Kärcher hat geschrieben:und höre Miles Davis - In a silent way

Wolfgang Kärcher hat geschrieben:Weiter geht es mit E.S.P.

Sehr schön! :D

...wenn ich vorher wüßte, daß ich beide Alben anhören möchte, würde ich sie allerdings in umgekehrter Reihenfolge auf den Teller legen, quasi der musikhistorischen Chronologie folgend... :ugeek:
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

nordmann

  • Beiträge: 85
  • Registriert: Di 30. Mai 2017, 07:51

Re: Welchen Wein habt Ihr gerade im Glas?

BeitragMo 15. Mär 2021, 23:39

Aloisiushof Spätburgunder "vom Kalkstein" JG 2015. Hui, kein dünnes Weinchen, statt dessen schöne Himbeere, schönes Tannin, gefällt mir sehr gut!
Offline
Benutzeravatar

Wolfgang Kärcher

  • Beiträge: 94
  • Bilder: 0
  • Registriert: Di 22. Dez 2020, 00:22

Re: Welchen Wein habt Ihr gerade im Glas?

BeitragDi 16. Mär 2021, 00:09

EThC hat geschrieben:
Wolfgang Kärcher hat geschrieben:und höre Miles Davis - In a silent way

Wolfgang Kärcher hat geschrieben:Weiter geht es mit E.S.P.

Sehr schön! :D

...wenn ich vorher wüßte, daß ich beide Alben anhören möchte, würde ich sie allerdings in umgekehrter Reihenfolge auf den Teller legen, quasi der musikhistorischen Chronologie folgend... :ugeek:


Hallo

Wusste ich vorher nicht. Da es sehr spät in der Nacht wurde, habe ich Starpeople noch hinterher geschoben.

Gruß
Wolfgang
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 4966
  • Bilder: 14
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Welchen Wein habt Ihr gerade im Glas?

BeitragDi 16. Mär 2021, 00:14

Wolfgang Kärcher hat geschrieben: Da es sehr spät in der Nacht wurde, habe ich Starpeople noch hinterher geschoben.

...das paßt ja dann super als Spätwerk! :D
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

Leo

  • Beiträge: 222
  • Registriert: So 4. Dez 2011, 18:59

Re: Welchen Wein habt Ihr gerade im Glas?

BeitragDo 18. Mär 2021, 19:41

Hallo Forum,

habe in den letzten Tagen mit viel Genuß einige auch von mir vor Jahren unterschätzte 14er Rieslinge getrunken,heute aber mal wieder ein 13er :
2013 Abtserde, Riesling GG trocken ( offiziell:Westhofen Brunnenhäuschen ) mit 13,0 Vol.% alc.

sehr feinporiger 49er Naturkork, der Winzer weiß, was sich für einen Abtserdewein gehört.
zartgelbe Farbe, etwas intensiver als beim 14er.Vermutlich ist der zu.fr.Extrakt auch etwas höher.
Keinerlei Reifetöne in der Nase, vielleicht ein Hauch Honig ( Extrakt schon im Duft wahrnembar ), wirkt seidig und vornehm im Mund, Rieslingsäure ist bestens eingebunden,aber angenehm spürbar im Abgang,bleibt eine kleine Ewigkeit im Gaumen. Ein durch und durch nobler Wein aus einem gar nicht so hochgelobten Jahrgang. Hat gewiß noch ein langes Leben vor sich.

Gruß Leo
Offline

Leo

  • Beiträge: 222
  • Registriert: So 4. Dez 2011, 18:59

Re: Welchen Wein habt Ihr gerade im Glas?

BeitragFr 19. Mär 2021, 19:02

Hallo Forum,

habe gerade das letzte Glas der 13er Abtserde vor mir stehen.
Eine echte Überraschung: der Wein wirkt auf mich noch ausdrucksvoller und geschlossener als gestern.Die 24 Stunden im Kühlschrank haben ihm richtig gut getan. Großer Wein. Gestern 95 P., heute locker 96-97 P.

Gruß Leo
Offline
Benutzeravatar

Wolfgang Kärcher

  • Beiträge: 94
  • Bilder: 0
  • Registriert: Di 22. Dez 2020, 00:22

Re: Welchen Wein habt Ihr gerade im Glas?

BeitragSa 20. Mär 2021, 00:23

Hallo

Ich habe heute in der Winery Heilbronn jeweils eine Flasche aus Markus Schneiders 2020 Kollektion in Weiß gekauft.

Chardonnay
Weißburgunder
Grauburgunder

Ersterer ist gerade im Glas.

Ich kenne die Vorjahrgänge nicht.

Dezente Farbe im Glas, Bukett mineralisch, Duft nach Zitrusfrüchten, aber auch Heu und leichter Hauch von Stahl. Im Mund seht schmelzig und noch kräftig im Abgang.
Ein durch und durch sonniger Wein, der es verdient hat, auf der Terrasse in der Abendsonne getrunken zu werden.

Da werde ich mir wohl ein paar Fläschchen zulegen.

Gruß
Wolfgang
Offline
Benutzeravatar

Wolfgang Kärcher

  • Beiträge: 94
  • Bilder: 0
  • Registriert: Di 22. Dez 2020, 00:22

Re: Welchen Wein habt Ihr gerade im Glas?

BeitragSo 21. Mär 2021, 19:55

Hallo

Heute habe ich den Weißburgunder 2020 von Markus Schneider im Glas.

Auch ein schöner Wein, ebenfalls leicht mineralisch und ein leichter Hauch von Frühling. Könnte mich daran gewöhnen, er hebt sich jetzt allerdings nicht so deutlich von anderen Weißburgundern ab, dass ich ihn zum festen Bestandteil meines Kellers machen möchte.

Gruß
Wolfgang
Offline
Benutzeravatar

Wolfgang Kärcher

  • Beiträge: 94
  • Bilder: 0
  • Registriert: Di 22. Dez 2020, 00:22

Re: Welchen Wein habt Ihr gerade im Glas?

BeitragMi 24. Mär 2021, 00:13

Hallo

Bevor ich mich zur Nr. 3 von Schneider - dem Grauburgunder - aufmache, habe ich heute einen

2018er Riesling vom Weingut Merkle in Ochsenbach

im Glas.

Die Zusatzbezeichnung der Weine der Familie Merkle "Wildspontan" steht für natürliche Wildhefen. Da ich mich weintechnisch nicht genügend auskenne, kann ich nicht wirklich einschätzen, was das bedeutet und wie es sich auf die Individualität der Weine auswirkt. Ich kann allerdings einschätzen, ob mir der Wein schmeckt.

Ich muss sagen, nach den verschiedenen Rieslingweinen aus der Pfalz und Rheinhessen, ist das durchaus interessant.

Im ersten Moment bin ich kurz erschrocken und dachte: Ganz schön "struwelig". Nach kurzer Zeit hatte der Wein allerdings sein Gleichgewicht hergestellt.

Mit einer leichten Bitterkeit von Orange im Bouquet, Duft nach hellen Früchten - Ananas, Pfirsich...

Einen leicht bitteren Abgang, der allerdings schlüssig zum Gesamteindruck ist.

Nichts für jeden Tag, allerdings eine gelungene Abwechslung.

Gruß
Wolfgang
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 4966
  • Bilder: 14
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Welchen Wein habt Ihr gerade im Glas?

BeitragMi 24. Mär 2021, 00:52

Wolfgang Kärcher hat geschrieben:Da ich mich weintechnisch nicht genügend auskenne, kann ich nicht wirklich einschätzen, was das bedeutet und wie es sich auf die Individualität der Weine auswirkt.

Um den Wein zum Gären zu bringen, bedarf es einer Hefe, welche den Zucker zur eigenen Vermehrung nutzt und dabei quasi als Abfallprodukt Allohol zurückläßt. Das kann mit natürlichen Hefen passieren, die mehr oder weniger im Keller herumschwirren und aufgrund der örtlichen Gegebenheiten stark unterschiedlich sind bzw. sein können. So vielfältig diese Hefen sind, so unberechenbar können sie auch sein. Deshalb vertrauen viele (wahrscheinlich die meisten) Winzer eher auf Reinzuchthefen, welche enger definierte Merkmale aufweisen und einen zuverlässigen Gärverlauf versprechen. Mit solchen Hefen kann man auch die Aromatik beeinflussen, was aber wiederum zu einer gewissen Uniformität bei den Weinen führen kann.
Es wird häufig verbreitet, daß spontan (also mit wilden Hefen) vergorene Weine charaktervoller sind, was in gewissem Umfang auch stimmen mag, aber ich würde das nicht verallgemeinern. Jedenfalls nehme ich nicht für mich in Anspruch, "Sponti-Weine" eindeutig erkennen zu können, da hab ich schon oft genug daneben getippt.
Übrigens gibt's auch Zuchthefen, die quasi aus dem eigenen Kellerhefestamm kultiviert werden, so hat man eine eigene charakteristische Hefe, die dennoch zuverlässig "funktioniert". Tesch macht das wohl so.
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
VorherigeNächste

Zurück zu Auf ein Glas ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen