Aktuelle Zeit: Mi 28. Jul 2021, 21:02


Neusiedlersee-Hügelland / Leithaberg DAC

Neusiedlersee-Hügelland, Neusiedlersee, Mittelburgenland, Südburgenland
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Allegro

  • Beiträge: 952
  • Bilder: 4
  • Registriert: Fr 4. Feb 2011, 19:48
  • Wohnort: Hessen

Re: Neusiedlersee-Hügelland / Leithaberg DAC

BeitragDo 11. Mär 2021, 08:37

Dieser Chardonnay liest sich wunderbar .... ich habe gerade mal die Weine von Fiedler überflogen - die muss ich doch auch mal kosten :mrgreen:
Bis zum 10. April bieten die übrigens ein 6-Probierpaket (individuell zusammengestellt) zu einem Versandkostenpreis von 6,-- EUR nach D an.

Hat einer von Euch den "Muskat Ottonel 2020" schon gekostet oder mitbestellt ? Auf den wäre ich sehr gespannt ...
Viele Grüße - Allegro
Online

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5337
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Neusiedlersee-Hügelland / Leithaberg DAC

BeitragDo 11. Mär 2021, 08:56

Allegro,den Muskat-Ottonel habe ich/haben wir diesmal nicht bestellt. Dienen kann ich nur mit einer uralten VKN, die den 2005er betrifft:

Bild

Damals habe ich zurückhaltender als heute gepunktet. Wenn du den 2020er orderst, machst du wahrscheinlich nicht viel falsch.

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1726
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Neusiedlersee-Hügelland / Leithaberg DAC

BeitragDo 11. Mär 2021, 23:39

Allegro hat geschrieben:Dieser Chardonnay liest sich wunderbar .... ich habe gerade mal die Weine von Fiedler überflogen - die muss ich doch auch mal kosten :mrgreen:
Bis zum 10. April bieten die übrigens ein 6-Probierpaket (individuell zusammengestellt) zu einem Versandkostenpreis von 6,-- EUR nach D an.

Hat einer von Euch den "Muskat Ottonel 2020" schon gekostet oder mitbestellt ? Auf den wäre ich sehr gespannt ...


Hallo Allegro,

der Leithaberg weiß wird dir sich auch gefallen, aber das ist kein Solowein. Wiener Schnitzel oder ähnliches wäre super. Den Muskat Ottonel kenne ich auch nicht. Würde ich aber probieren.

Gruß

Ralf
Offline
Benutzeravatar

Allegro

  • Beiträge: 952
  • Bilder: 4
  • Registriert: Fr 4. Feb 2011, 19:48
  • Wohnort: Hessen

Re: Neusiedlersee-Hügelland / Leithaberg DAC

BeitragFr 12. Mär 2021, 08:38

Danke, Bernd und Ralf - auch für die Zusatzhinweise. Den Leithaberg hatte ich mir auch schon ausgeguckt ;) - und ich liebe (echtes) Wiener Schnitzel 8-)

Der Chardonnay Reserve klingt auch noch sehr verlockend :mrgreen:
Viele Grüße - Allegro
Online

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5337
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Neusiedlersee-Hügelland / Leithaberg DAC

BeitragSa 20. Mär 2021, 20:57

Diesen Wein hat mir Ralf gestern zur von ihm hervorragend zubereiteten Rinderzunge serviert:

Bild

Blind habe ich den Wein, der nach anderthalb Jahrzehnten immer noch wie eine Eins im Glas steht, erst mal für einen 2017er gehalten. Ich ziehe meinen Hut vor seinem Erzeuger!

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

Gaston

  • Beiträge: 1041
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 14:53

Re: Neusiedlersee-Hügelland / Leithaberg DAC

BeitragSa 10. Apr 2021, 18:33

Gestern im Glas gehabt:

Bild

Von den zahlreichen Blaufränkischen, die ich in den letzten Monaten im Glas hatte, ist das einer der leisesten und keinesfalls schlechtesten...
Beste Grüße
Gaston
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1726
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Neusiedlersee-Hügelland / Leithaberg DAC

BeitragDi 13. Apr 2021, 22:17

Nach dem für mich etwas anstrengenden Pittnauer Heideboden habe ich eine Flasche von einem bis jetzt unbekannten Weingut aufgemacht:

2017 Blaufränkisch VomThal Leo Sommer

Feine Kirschnoten und dezent Himbeeren in der Nase. Am Gaumen wirkte der Wein in den ersten Minuten etwas säureschlapp. Hat sich nach einer halben Stunde geändert. Zeigt Noten von Kirsche, roten Johannisbeeren und etwas Schokolade. Die Säure ist perfekt eingebunden. Sehr elegant und fein. Mittlerer Körper.Zeigt durchaus Länge im Abgang. Das ist gut. Richtig gut. Geht Richtung Wellanschitz von der Stilistik. Ich ärgere mich gerade, dass das eine Einzelflasche ist.

90 Punkte. Kostet regulär knapp 10 Euro

Gruß

Ralf
Online

Bernd Schulz

  • Beiträge: 5337
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Neusiedlersee-Hügelland / Leithaberg DAC

BeitragSo 18. Apr 2021, 22:38

Am heutigen Abend lagen zwei weitere Weiße von Bernhard Fiedler in meinem INAO :oops: -Glas:

Bild

Bild

Beide Weine sind sicher nicht die richtige Wahl für Freaks, die möglichst oft besonders ungewöhnliche Sachen probieren wollen. Für diejenigen, die wie ich neben dem Ausgefallenen auch das "Normale", wenn es sich auf einem überzeugenden Niveau befindet, durchaus wertschätzen, handelt es sich um erfreulichen Stoff - besonders der 2020er Pinot Blanc gibt in seiner Preisklasse (den genauen Kurs weiß ich jetzt nicht, da Ralf die Weine besorgt hat, aber ich gehe mal davon aus, dass gegenüber den 6,20 für den 2019er keine massive Erhöhung stattgefunden hat) eine außerordentliche gute Figur ab. Daumen hoch!

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1726
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Neusiedlersee-Hügelland / Leithaberg DAC

BeitragSo 18. Apr 2021, 23:12

Bernd Schulz hat geschrieben:Am heutigen Abend lagen zwei weitere Weiße von Bernhard Fiedler in meinem INAO :oops: -Glas:

Bild

Bild

Beide Weine sind sicher nicht die richtige Wahl für Freaks, die möglichst oft besonders ungewöhnliche Sachen probieren wollen. Für diejenigen, die wie ich neben dem Ausgefallenen auch das "Normale", wenn es sich auf einem überzeugenden Niveau befindet, durchaus wertschätzen, handelt es sich um erfreulichen Stoff - besonders der 2020er Pinot Blanc gibt in seiner Preisklasse (den genauen Kurs weiß ich jetzt nicht, da Ralf die Weine besorgt hat, aber ich gehe mal davon aus, dass gegenüber den 6,20 für den 2019er keine massive Erhöhung stattgefunden hat) eine außerordentliche gute Figur ab. Daumen hoch!

Herzliche Grüße

Bernd

Ich hatte ja den 2019 Mörbischer Chardonnay Reserve gestern im Glas zu Ossobuco von Beinscheiben, mit Weißwein geschmort. Das war eine perfekte Kombination. Bernhard hat mir zu einem durchaus kräftigen Fleischgericht zu diesem Wein geraten. Ich finde durchaus in dem Wein eine gewisse Verwandschaft zu den echten Burgundern. Aber der ist noch zu jung.
90+ Punkte. Kostet ab Hof 12,50 Euro.

Gruß

Ralf
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 3247
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Re: Neusiedlersee-Hügelland / Leithaberg DAC

BeitragMo 19. Apr 2021, 07:57

Ralf Gundlach hat geschrieben:zu Ossobuco von Beinscheiben, mit Weißwein geschmort.

Gute Idee !
Ossobucco habe ich auch noch zu Hause und ein Chardonnay (für mich sollte es besser ein kräftiger sein)
passt sicherlich ganz hervorzüglich.
Werde ich demnächst mal ausprobieren
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
VorherigeNächste

Zurück zu Burgenland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen